Meinhard Rompel und Rainer Trost waren Teilnehmer am Triathlon über die Ironman-Distanz in Frankfurt 2014

 

Zwei Eisenmänner

 

Ein sportlicher Traum von Meinhard Rompel und Reiner Trost war es schon seit langer Zeit, einmal an einem Ironman Triathlon teilzunehmen. Nachdem beide schon zahlreiche Marathons, Bergläufe und Ultramarathons und auch die halbe Ironman-Distanz erfolgreich absolviert hatten, hatten sie sich für die diesjährige Ironman Europameisterschaft in Frankfurt angemeldet. Am 06.07. starteten knapp 3000 Triathleten morgens um 7 Uhr mit der ersten Disziplin Schwimmen im Langener Waldsee. 3,8 km mussten zurückgelegt werden. Danach waren 180 km auf dem Fahrrad zu absolvieren, bevor es auf die 42,2 km lange Laufstrecke auf beiden Seiten des Mains ging. Zieleinlauf war vor Tausenden Zuschauern auf dem Römerberg. Beide Athleten hatten für diesen Wettkampf über viele Monate hart und mit beträchtlichen Wochenumfängen trainiert. Beide hatten zwischendurch aber auch mit Verletzungen und Krankheiten zu kämpfen. Umso mehr konnten sie sich freuen, als sie nach einem langen Wettkampf in guter Verfassung und empfangen von Familien und Freunden die Ziellinie überquerten. Meinhard Rompel benötigte für die gesamte Distanz 12:21:25 Stunden, Reiner Trost 12:53:29 Stunden, beide erreichten mit ihren Zeiten in ihren jeweiligen Altersklassen M50 bzw. M55 gute Mittelfeldplatzierungen. Bei allen Strapazen überwog am Ende der Stolz über die eigene Leistung. Vorerst werden sich die beiden Mitglieder des Lauftreffs aber wieder auf Lauftraining und läuferische Wettbewerbe konzentrieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Lindenholzhausen e. V.