TuS Lindenholzhausen - SG Nord 4:2

Beim Nachholspiel der G-Junioren hatten die Minikicker die Gäste aus der SG Nord zu Gast. Im letzten Spiel der Frühjahrsrunde gaben die Kleinsten noch einmal alles und fuhren einen sicheren und verdienten Sieg nach Hause.

Gleich zu Beginn übernahmen die Gastgeber das Spiel und in der Mitte der ersten Halbzeit konnte die Führung erzielt werden. Vincent Schmitt konnte sich im rechten Mittelfeld den Ball erobern und konnte die gesamte Abwehr der Gäste hinter sich lassen und ließ auch dem Torwart der SG Nord keine Chance. Nur zwei Minuten später konnte Dominik Füll einen Abbraller nutzen und von der Strafraumgrenze zum 2:0 einschießen. Die sichere Führung wurde jedoch gefährdet als die Gäste mit der ersten gefährlichen Szene den Anschlusstreffer erzielen konnte. Nach dem Anstoß griff Lindenholzhausen jedoch wieder sofort an und Janis Schwenzner setzte Ömer Kaya gut in Szene, der im Strafraum nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Siebenmeter schoss der gefoulte selbst und entgegen jeder "Regel" (Der gefoulte soll nicht selber schießen) Schoss Ömer zum 3:1 ein. Vor der Halbzeit schlief die Hintermannschaft der Hollesser jedoch wieder und die SG Nord konnte einen gefährlichen Schuss abgeben den unser Torwart Ben Luca Jung noch klasse parieren konnte, aber da sich die Abwehr noch immer im Tiefschlaf befand, war auch Ben Luca gegen den Nachschuss machtlos und die SG konnte erneut verkürzen. Bei dieser Szene verletzte sich unser Torwart und in der zweiten Halbzeit hütete Leon Weidenbusch den Kasten. Vorab: fehlerfrei und mit guter Leistung. In der zweiten Halbzeit blieben Torszenen Mangelware, aber die TuS behielt die Oberhand. Schade das Marjan Rompel eine riesen Chance vergab, als er Mutterseelen alleine auf das Gästetor laufen konnte, den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. Besser machte es dann noch einmal Ömer Kaya der das 4:2 und somit den Endstand erzielen konnte.
Tore: 1:0 Vincent Schmitt; 2:0 Dominik Füll; 3:1 und 4:2 Ömer Kaya

Aufstellung: Ben Luca Jung, Leon Weidenbusch, Laurenz Cremer, Luca Hilfrich, Vincent Schmitt, Ömer Kaya, Dominik Füll, Marjan Rompel, Mika Hastrich, Janis Schwenzner

Kick N Grill in Tahlheim

Auch in diesem Jahr veranstalteten die Sportfreunde des SV Tahlheim das allseits beliebte Kick N Grill auf der Grillhütte in Tahlheim.

Das etwas andere Fußballturnier wird mehr oder weniger auf einer Wiese, anstatt auf einem Sportplatz ausgetragen. Durch viele Aktivitätsmöglichkeiten neben dem Platz, ist das Turnier bei den Kindern jedoch sehr beliebt und auch die Eltern und Betreuer erlebten einen entspannten Fußballtag, an dem Spiel und Spaß im Vordergrund standen. Bei dem Turnier, dass in zwei Gruppen, a 5 Mannschaften ausgetragen wurde und einschließlich Halbfinale und Finale bis zum Sieger ausgespielt wurde, konnte die TuS Lindenholzhausen leider nicht an den guten Erfolg des Turnier in Dehrn anknüpfen. Gegen die starken Gegner aus dem Westerwald hatten wir an diesem Samstag keine Chance.
Hier die Ergebnisse:
TuS Lindenholzhausen - SV Tahlheim: 0:2
Hundsangen 2 - TuS Lindenholzhausen: 1:0
JSG Herschabach 1 - TuS Lindenholzhausen: 4:0
TuS Lindenholzhausen - TuS Frickhofen 1: 1:2 (Tor: Vincent Schmitt)
Verdienter Sieger des Turniers war die JSG Herschbach die ungeschlagen durch das Turnier und auch durch das Finale spazierte. Glückwunsch!

Folgende Spieler nahmen Teil:
Ben Luca Jung, Leon Weidenbusch, Laurenz Cremer, Vincent Schmitt, Janis Schenzner, Dominik Füll, Luka Hilfrich, Marjan Rompel 

Turnier in Dehrn

Am 28.05 traten wir mit den G- Junioren beim Turnier des TuS Dehrn an und konnten dort gute Spiele zeigen.

Im ersten Spiel des Tages überraschten die Mini´s des TuS Lindenholzhausen gegen den TuS Dehrn 1 Lindenholzhausen landete gleich im ersten Spiel ein 5:0 Sieg. Dehrn kam bis auf einen Eckball nicht vor das Tor der Hollesser und Lindenholzhausen machte den Sack schnell zu. Vincent Schmitt glänzte in dem Spiel mit 2 Toren. Das 3:0 konnte Janis Schwenzer beisteuern bevor Ömer Kaya das 4:0 besorgte. Der 5:0 Endstand fiel nachdem Lindenholzhausen die Dehrner im Strafraum einschnürte, nach einem Eigentor.
Wie schnell es im Fußball gehen kann, bekamen die G Junioren dann im zweiten Spiel zu spüren. Hochmut kommt vor dem Fall. Schon Platz eins im Kopf ging das Spiel gegen die JSG Dauborn / Neesbach voll in die Hose. Auch wenn das Spiel relativ ausgeglichen war konnte Dauborn durch einen Weitschuss in Führung gehen. Die wenigen Chancen konnten wir leider nicht nutzen und als alles auf eine Karte gesetzt wurde konnte Dauborn einen Konter zum 2:0 nutzen.
Gegen die TuS Dehrn 2 machte Lindenholzhausen es dann wieder besser. Auch wenn das Zuspiel immer noch bemängelt werden muss stimmte die kämpferische Leistung wieder und Hollesse landete den 2ten Sieg. Dehrn half der TuS zunächst durch ein Eigentor und kurze Zeit später konnte Ömer Kaya den 2:0 Endstand erzielen.
Direkt im Anschluss an das Spiel gegen Dehrn mussten die Hollesser wieder ran. VFR Niedertiefenbach hieß der Gegner und Lindenholzhausen musste kämpferisch alles geben. Niedertiefenbach ging zunächst in Führung aber Lindenholzhausen steckte nicht auf und kam durch Vincent Schmitt, der sich auf der Außenbahn schön durchsetzten konnte und dann nach innen zog, zum 1:1 Ausgleich. Tolle Leistung
Im Spiel gegen den Nachbarn aus Eschhofen hatten unsere Jungs keine Chance. Eschhofen war klar besser und nutzte die Chancen eiskalt. Eine sog. Packung konnte jedoch vermieden werden, da Leon Weidenbusch im Tor eine klasse Leistung zeigte und Vincent im Zusammenspiel mit Ömer den 3:1 Endstand erzielen konnte.
Im letzten Spiel des Tages mussten die Jungs noch einmal an ihre Grenzen gehen den der Gegner war kein geringerer als der SV Mengerskirchen, jene Mannschaft gegen die wir drei Tage zuvor noch 3:0 verloren hatten. Zunächst sah es so aus, als ob der SV wieder gewinnen würde den schnell fiel das 1:0 für Mengerskirchen. Das 2:0 verhinderte Leon Weidenbusch wieder mit einer tollen Reaktion nach einem Fernschuss. Lindenholzhausen nahm den Kampf an und ließ sich auch durch mehrere Fouls des SV nicht beirren. Gerade unsere Jungs im Mittelfeld mit Vincent, Janis und Ömer hielten gut dagegen und nachdem Ömer Luca Hilfrich auf die Reise schickte wurde dieser hart von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß konnte Ömer Kaya nutzen und das viel umjubelte 1:1 erzielen.

Danach konnten sich die Kinder völlig fertig und abgekämpft die Urkunde und die Medaillen bei der Siegerehrung abholen. Hinter dem VFL Eschhofen und dem SV Mengerskirchen konnten wir mit einem tollen 3ten Platz nach Hause fahren. Viele unserer Gegner haben, so wie der VFL Eschhofen oder der SV Mengerskirchen einen herausragenden Spieler auf Ihrer Seite. So ein Spieler fehlt der TuS. Umso höher ist die Leistung der Mannschaft zu bewerten, da hier einer für den anderen kämpft und der Erfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu Stande kommt. Ausnahmslos haben die Jungs die Trainer richtig stolz gemacht an diesem Vormittag.
Folgende Kinder kamen zum Einsatz: Leon Weidenbusch, Dominik Füll, Marjan Rompel, Mika Hastrich, Jakob Schmaus, Ömer Kaya, Luca Hilfrich, Vincent Schmitt, Janis Schwenzer

TuS Lindenholzhausen - TuS Dehrn I 5:0
TuS Lindenholzhausen - JSG Dauborn / Neesbach 0:2
TuS Lindenholzhausen - TuS Dehrn II 2:0
VFR Niedertiefenbach - TuS Lindenholzhausen 1:1
VFR Eschhofen - TuS Lindenholzhausen 3:1
SV Mengerskirchen - TuS Lindenholzhausen 1:1

TuS Lindenholzhausen - SV Mengerskirchen 0:3

Am Ende der Partie hieß es zwar 3:0 für die Gäste, aber der Endstand spiegelt den Spielverlauf nicht ganz wieder. Die Partie zwischen den Minikickern war über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichen aber Mengerskirchen hatte einen Spieler in seinen Reihen der aufgrund sehr guter Leistung aus der Mannschaft heraus stach. Dieser Spieler konnte zwei Treffer erzielen und Lindenholzhausen damit den Mut nehmen. Auch das 3:0 wurde vom gleichen Spieler vorbereitet, der unseren Abwehrrecken dabei keine Chance ließ. Leider wurde die gute Leistung des Gästespieler durch überhartes Einsteigen überschattet. Zunächst griff er Luca Hilfrich mit vollen durchgestrecken Beinen an und kurz vor Schluss wurde Vincent Schmitt übel von den Beinen geholt. Darauf folgte eine 2 Minuten Zeitstrafe.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Ben Luca Jung, Laurenz Cremer, Vincent Schmitt, Mika Hastrich, Marjan Rompel, Jakob Schmaus, Ömer Kaya, Fabian Schneider, Dominik Füll, Luca Hilfrich

JSG Ahlbach - TuS Lindenholzhausen 1:1

Im zweiten Spiel der Frühjahrsrunde konnte die TuS Lindenholzhausen punkten und kam auf dem Hartplatz in Ahlbach zu einem 1:1 Unentschieden.
Von Beginn an machte die TuS das Spiel und war die bessere Mannschaft. Ahlbach konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien und kam mit dem Pressing der Hollesser nicht zurecht. Die Vorteile der TuS brachten jedoch zu wenige Torchance und die wenigen die wir hatten, konnten leider nicht genutzt werden. Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatte Vincent Schmitt, sein Ball aus der Drehung landete jedoch an der Querlatte. So blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0
Trotz der Warnung, dass im Fußball schnell etwas passiert, schlich sich eine
leichte Überheblichkeit ins Spiel und diese wurde auch prompt bestraft. Mit dem einzigen Angriff des Spiels gelang Ahlbach der Führungstreffer. Der Spieler der Ahlbacher konnte sich im Mittelfeld den Ball erobern, und die Aufgerückte TuS konnte den Spieler nicht mehr am Einschuss hindern. Unser Torwart Leon Weidenbusch hatte hier keine Chance.
Nach dem Führungstreffer war die TuS aber wieder wach und drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang schließlich Yilmaz Altensik, der von Vincent in Scene gesetzt wurde, noch einen Spieler stehen ließ und zum umjubelten 1:1 einschoss.
Kurz vor dem Ende hatte dann noch einmal Vincent Schmitt, als er nach einem gestochere plötzlich die Gelegenheit hatte alleine auf das Tor des Gegners zu laufen, doch er kam ins straucheln und die Ahlbacher konnten noch klären. So blieb es bei der Punkteteilung.
Tore: 1:0; 1:1 Yilmaz Altensik
Aufstellung: Leon Weidenbusch, Laurenz Cremer, Fabian Schneider, Ömer Kaya, Mika Hastrich, Luca Hilfrich, Vincent Schmitt, Marjan Rompel, Jakob Schmaus, Yilmaz Altensik, Dominik Füll

TuS Lindenholzhausen - VFR Niedertiefenbach 0:5

All die guten Vorsätze die wir uns für das Spiel gegen den VFR Niedertiefenbach gesetzt hatten waren in der zweiten Spielminute über den Haufen geworfen als Niedertiefenbach die frühe Führung erzielen konnte. Wie im gesamten Spiel waren die Jungs nicht bei der Sache und die
eingesetzten 06er haben einfach noch immer zu viel Respekt vor Ball und Gegner
und lassen diese ungehindert durch die Reihen marschieren. Niedertiefenbach hat
mit den kleinsten teilweise schön kombiniert und der Wille des Abspiels war
deutlicher zu sehen als bei den Minikickern der TuS.
Die besten Möglichkeit zum Ausgleich hatte Vincent Schmitt aber sein Freistoß
wurde von einem Gegenspieler mit der Hand abgestoppt. Der darauf folgende
Freistoß blieb dann in der Mauer des Gegner hängen. Niedertiefenbach antwortete prompt und legte mit dem 2ten Treffer zur 2:0 Pausenführung nach. Nach dem Wechsel zeigte sich das gleiche Bild. Die Gäste waren bissiger und giftiger und konnten in den entscheidenden Momenten abspielen und ein ums andere Tor erzielen sodass es am Ende 5:0 für die Gäste hieß.
Bleibt zu hoffen das Kids zukünftig den Respekt ablegen und genau so einen
Ehrgeiz  an den Tag legen wie im Training.
Aufstellung: Ben Luca Jung, Yilmaz Altensik, Janis Schwenzer, Ömer Kaya,
Dominik Füll, Ben Hoffmann, Laurenz Cremer, Marjan Rompel, Jakob Schmaus,
Vincent Schmitt, Luca HIlfrich

Junioren Turnier in Oberbrechen

Riesen Enttäuschung nach dem Turnier in Oberbrechen für die G-Junioren des TuS Lindenholzhausen. In allen vier Spielen setzte es derbe Niederlagen:
TuS Lindenholzhausen - JGG Hünfelden 0:1
Im ersten Spiel konnte die TuS die Niederlage noch in Grenzen halten und
einigermaßen mithalten. Ömer Kaya und Vincent Schmitt hätten die TuS sogar in Führung bringen können aber beide Spieler vergaben die besten Chancen. Im Gegenzug gelang der JSG der Siegtreffer.

FCA Niederbrechen - TuS Lindenholzhausen 5:0
Gegen die Starken Gastgeber aus Niederbrechen hatte die TuS nicht den Hauch einer Chance. Nach dem 0:1 für den FCA kam die TuS noch zur einer Chance zum Ausgleich aber auch diese wurde freistehend vergeben. Danach brachten die Dämme und Niederbrechen konnte auf 5:0 davon ziehen.

SV Elz - TuS Lindenholzhausen 7:0
Gegen einen vermeidlich leichteren Gegner gelang rein gar nichts und keiner der Jungs spielte auch nur annähernd das was die Kids sonst im Training spielen. Die TuS ergab sich dem Spiel des Gegners und auch unser guter Torwart Leon Weidenbusch konnte die klatsche nicht verhindern. Elz gewann auch in dieser Höhe verdient.

TuS Lindenholzhausen - JSG Löhnberg 0:3
Im letzten Spiel des Tages konnten sich die G Junioren wieder etwas steigern, hatten letztendlich auch hier keine Chance. Nach gutem Beginn und einer kämpferischen Leistung gelang der JSG das 0:1 Die TuS konnte in der Folge gut mithalten aber Löhnberg kam noch zwei Mal gefährlich vor unser Tor und zweimal konnte der erfolgreiche Abschluss erzielt werden. Die wenigen Chancen der TuS wurden leider allesamt vergeben.

Ohne Punkt und ohne Tor und mit einer miserablen Leistung erabschiedeten sich die G Junioren aus Oberbrechen. Als Entschuldigung muss man gelten lassen das wir wieder mit einer Mannschaft angetreten sind, die aus der Hälfe mit 2006ern bestückt war. Aber der fehlende Kampfesgeist an diesem Tag war unverständlich. Bleibt zu hoffen das die Kinder aus den hohen Niederlagen gelernt haben und sich zukünftig nicht mehr so dem Schicksal ergeben. Großes Lob noch an unseren Torwart Leon Weidenbusch. Leon stand zum ersten Mal im Kasten und verlor auch trotz den vielen Gegentoren nicht den Spaß an der Sache und gab bis zum Schluss
sein bestes.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Leon Weidenbusch, Yilmaz Altensik, Vincent Schmitt, Ömer Kaya, Laurenz Cremer, Mika
Hastrich, Ben Luca Jung, Luca Hilfrich, Marjan Rompel, Janis Schwenzer, Dominik
Füll

Hallenturnier in der Leo Sternberg Schule

Zwei Unentschieden und eine knappe Niederlage, so das Ergebnis vom Hallenturnier des VFR Limburg 19 in der Leo Sternberg Schule.

Im ersten Spiel trafen unsere jüngsten auf die JSG Ahlbach. In einer
ausgeglichenen Partie gab es keine Tore und die Jungs gewannen den ersten Punkt.
In der zweite Partie, direkt im Anschluss, mussten wir gegen den FCA Niederbrechen antreten. In der umkämpften Partie mussten wir ein Gegegntor hinnehmen und verloren die Partie mit 0:1
Im letzten Spiel gegen den VRF LImburg 19 sah es lange nach einem Sieg für unsere Mannschaft aus. Vincent Schmitt hatte nach die Hollesser nach feiner Einzelleistung und einem satten Schuss ins lange Eck, in Führung gebracht. Kurz vor Schluss gelang Limburg jedoch noch der Ausgleich mit einem Sonntagsschuss am Samstag, gegen den unser guter Torwart Ben Luca Jung keine Abwehrchance hatte.
Insgesamt ein gelungener Auftritt zu Beginn der Hallensaison. Zur Belohnung erhielten alle Kinder eine Medallie und die Mannschaft eine Urkunde.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Ben Luca Jung, Laurenz Cremer, Leon Weidenbusch, Luca Hilfrich, Jelle Mourik, Mika
Hastrich, Marjan Rompel, Ömer Kaya, Yilmaz Altensik, Vincent Schmitt, Janis
Schwenzer, Dominik Füll, Ben Hoffmann

TuS Lindenholzhausen - VFL Eschhofen 1:5

Im Derby gegen den VFL Eschhofen konnte Lindenholzhausen zunächst gut mit dem Gast mithalten und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel. Die beste Chance zur Führung hatte Vincent Schmitt, doch sein Freistoß ging knapp am kurzen Eck vorbei. Etwas glücklich kam der Gast dann in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit zum Führungstreffer. Unser junger Torwart Laurenz bekam den Ball nicht richtig aus dem 16er und ein verunglückter Befreiungsschlag der Hollesser landete genau vor den Füßen eines Gästespieler der nur noch einschieben musste.
In der zweiten Halbzeit kam dann die körperliche und kräftemäßige Überlegenheit der Eschhöfer zum tragen und unsere Jungs hatten dem kaum noch etwas entgegen zu setzten.
Zu Beginn hatten Vincent und Yilmaz noch die besten Möglichkeiten zum Ausgleich, doch der Schuss von Vincent ging knapp am Kasten der Gäste vorbei und Yilmaz wurde im letzten Moment noch von einem Abwehrspieler abgelaufen bevor er schießen konnte. In der Folge konnten dann die Gäste schalten und walten wie sie wollten und gingen Tor um Tor mit 5:0 verdient in Führung. Teilweise zeigten die Eschhöfer schöne Spielzüge die zu den Toren führten. Höhepunkt aus Sicht der Hollesser war der Ehrentreffer durch Yilmaz Altensik. Yilmaz brachte einen Abwehrspieler der Gäste mehr und mehr in Bedrängnis bis dieser schließlich vor dem eigenen Tor einen Fehler machte und Yilmaz diesen zum 1:5 nutzte. Kopf hoch Jungs. Beim nächsten Spiel wird es wieder besser.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:Laurenz Cremer Ben Luca Jung, Mika Hastrich, Marjan Rompel, Dominik Füll, Ben Hoffman, Vincent Schmitt, Yilmaz Altensik, Ömer Kaya, Janis Schwenzer, Fabian Schneider, Leon Weidenbusch

TuS Dietkirchen - TuS Lindenholzhausen 7:0

Nicht nur Petrus bescherte unseren Jungs an diesem Sonntagmorgen eine kalte Dusche, sondern auch der Gastgeber aus Dietkirchen. Konnten wir das Spiel in der ersten Halbzeit noch relativ ausgeglichen gestalten und lagen wir zur Halbzeit "nur" 2:0 im Hinterreffen, so hatten wir in der zweiten Halbzeit rein gar nichts mehr entgegen zu setzten und so setzte es eine derbe Klatsche gegen den Nachbarn.
Zu Beginn verteidigten unsere Jungs noch gut und Yilmaz Altensik und Vincent Schmitt lauerten auf die Kontermöglichkeit. Wieso der Schiedsrichter dann plötzlich auf den Punkt zeigte und sieben Meter für Dietkirchen gab, bleibt wohl sein Geheimnis. Der Strafstoß führte zum 1:0 Kurz darauf konnte Dietkirchen durch einen strammen Weitschuss auf 2:0 erhöhen.
Nach dem Seitenwechsel öffnete Petrus alle Schleusen und unsere Jungs interessierten sich wohl mehr für den Regen als für das Fußballspielen und Dietkirchen konnte ohne große Gegenwehr bis zum 7:0 erhöhen.
Einzig Torwart Ben Luca Jung zeigte noch eine gute Form an diesem Tag und verhinderte mutig eine höhere Niederlage.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Ben Luca Jung, Mika Hastrich, Jelle Mourik, Vincent Schmitt, Janis Schwenzer, Marjan Rompel, Jakob Schmaus, Dominik Füll, Yilmaz Altensik, Ben Hoffmann, Luca Hilfrich

Turnier beim SV Thalheim

Riesenerfolg der Minikicker beim Outdoor Soccer Turnier des SV Thalheim. Ein großes Kompliment an die Organisatoren, die nach dem Motto Kick `N `Grill auf den Grillplatz in Thalheim geladen hatten und dort neben reichlicher Verpflegung auch für Spaß neben dem Platz gesorgt hatten. Beim herrlichem Sommerwetter trafen wir im ersten Spiel gegen den SV Thalheim 2 und lagen schnell mit 2:0 in Rückstand. 
Nach unserem Anschlusstreffer durch C. Füll konnten wir die Partie offener gestalten, der Ausgleich wollte jedoch nicht fallen. Im Gegenteil. Der SV
Thalheim konnte das 3:1 erzielen. Nach dem Wechsel wachte unsere Mannschaft auf und schoß schnell zwei Tore zum 3:3. Danach war bei Thalheim die Luft raus und unsere Jungs gewannen die Partie noch mit 5:3Auch in der Partie gegen Westerburg, mussten wir einem 2:0 Rückstand hinter her laufen. Der Beginn der Partie wurde wieder komplett verschlafen. Um so besser dann die zweite Hälfte in der wir 4 Tore erzielen konnten. So gewannen wir diese Partie mit 4:2 Dem zwischenzeitliche Toben auf der Hüpfburg mussten wir in der dritten Partie Tribute zollen und so verloren wir das Spiel mit 2:0 gegen Hundsangen 1und setzten so den Gruppensieg aufs Spiel. Schützenhilfe bekamen wir dann vom vom SV Thalheim. Die Mannschaft lag zur Halbzeit mit 5:0 gegen Westerburg zurück, wurden nach der Hälfte aber besser und besser und schoßen mit dem Schlusspfiff
noch das 5:5. Dies bedeutete Platz 1 in der Gruppe A und den Einzug in das
Halbfinale.
Dies bestritten wir gegen die SG Nord und zur Überraschung aller konnten unsere Jungs das Spiel klar mit 4:1 gewinnen. Der Jubel war groß als wir in das Finale einziehen konnten. Nach dem Spiel um Platz 3 trafen wir im Turnierfinale auf Grün Weiß Görgeshausen. Auch wenn Görgeshausen uns körperlich überlegen war konnten unsere Kleinen das Spiel offen gestalten, hatten jedoch Pech im Abschluss. Görgeshausen machte es ein einziges mal besser und konnte das entscheidene 1:0 erzielen. Glückwunsch an Görgeshausen, aber auch Glückwunsch an unsere Jungs die zum ersten mal in einem Turnierfinale standen und eine riesen Große Leistung an dem Tag ablieferten. Als Lohn bekam jedes der Kinder eine Urkunde und eine Medallie.
Folgende Kinder kamen zum Einsatz: Vincent Schmitt, Dominik Füll, Mika Hastrich, Ben Luca Jung, Leon Weidenbusch, Ben Hofmann, Ömer Kaya, Laurenz Cremer,

SV Elz - TuS Lindenholzhausen 10:3

Beim Ersten Spiel der Herbstfeldrunde gegen die 2te Mannschaft des SV Elz gab es für unsere Jungs nichts zu holen und es setzte eine herbe 10:3 Niederlage. Pech hatten wir noch zu Beginn der Partie als unser Torwart Dominik Füll einen Schuss auf sein Tor klasse parierte und im Nachfassen auch die Hand auf den Ball bekam, der Gegenspieler aber noch einmal nachtrat und dies vom Schiri nicht geahndet wurde. Dadurch wurde die Torreigen der Elzer eröffnet. Insgesamt waren unsere Jungs zu passiv in der Abwehr und zu harmlos im Angriff sodass Elz schnell auf 5:0 davon zog. Danach funktionierte endlich ein Angriff der Tus und Yilmaz Altensik konnte sich gegen drei Gegenspieler durchsetzten und Vincent Schmitt drückte den Ball zum 1:5 Anschlusstreffer über die Linie. Im Jubel der TuS konnte Elz direkt kontern und noch vor der Halbzeit auf 8:1 erhöhen.
Elz nahm in der zweiten Halbzeit fairerweise die besten Spieler aus der
Mannschaft und somit gestaltete sich die Partie ausgeglichener. Beide
Mannschaften konnten noch zwei Treffer erzielen. Die Torschützen auf unserer Seite waren Füll und Altensik. Trotz der herben Niederlage: Großes Lob an unseren Torwart der sich immer wieder in die angreifenden egenspieler warf und ein ums andere mal in höchster Not rettete.

Aufstellung: Leon Weidenbusch, Yilmaz Altensik, Ben Luca Jung, Ben Hofmann, Marjan Rompel, Mika Hastrich, Luca Hilfrich, Vincent Schmitt, Fabian Schneider, Jelle Mourik

Turnier der JSG Hünfelden

Zum Turnier der JSG Hünfelden reisten wir mit einer extrem jungen Mannschaft nach Heringen und mussten im Verlauf des Tages viel Lehrgeld bezahlen.
TuS Lindenholzhausen - JSG Laubuseschbach/Wolfenhausen 0:1
Das erste Spiel des Turniers konnten die Minikicker aus Lindenholzhausen noch ausgeglichengestalten. Die JSG hatte zwar Oberwasser aber die meisten Angriffe wurden sichere Beute unseres Abwehrrecken Laurenz Cremer und die Bälle die aufs Tor kamen wurden von Dominik Füll entschärft. Die TuS hätte sogar in Führung gehen können, die einzige Chance wurde jedoch leider vergeben. So kam die JSG kurz vor Schluss dann doch noch zum verdienten Siegtreffer.
JSG Hünfelden - TuS LIndenholzhausen 4:0
Die Partie gegen Hünfelden war sehr einseitig. Die JSG drückte die TuS förmlich in die eigene Hälfte und eigene Angriffe kamen so nicht zu stande. Hinzu kam ein großes Durcheinander im Tor der TuS. Hatte unser erste Junge nach drei Gegentoren keine Lust mehr auf Torwart, musste der zweite kurz später wegen einer Verletzung am Finger ausgewechselt werden. Der dritte Torwart der sich bereit erklärte musste dann noch einmal hinter sich greifen und das 4:0 hin nehmen. Gerade in diesem Spiel machte sich der Altersunterschied bemerktbar, konnte die JSG doch ausschließlich Kinder des Jahrgang 2005 einsetzten.
SV Elz - TuS Lindenholzhausen 3:0
Das letzte Vorrundenspiel fiel ein, zwei Tore zu hoch aus. Gegen die SV Elz konnten unsere Jungs gut mithalten - beim SV Elz saß jedoch jeder Schuss und unser Torwart hatte keine Abwehrchance. Mit drei Niederlagen begelten wir den vierten und letzten Platz in der Gruppe A
TuS Lindenholzhausen - JSG Hünstetten 3:2
Im Letzten Spiel des Tages gelang uns ein viel umjubelter Sieg gegen die JSG Hünstetten, die wie wir mit einer sehr jungen Mannschaft antraten. Mit der Herausnahme des Keepers Dominik Füll, der durch Ben Luca Jung vertreten wurde gelang ein Schachzug der spielentscheidend war. So erzielte Dominik Füll alle drei Treffer des Spiels und die knappe Führung konnte über die Zeit getrettet werden.

Alles in Allem ein Tag mit Höhen und Tiefen, der trotzdem viel Spaß für die Kinder brachte. Zum Abschluss gab es dann für die Mannschaft eine Urkunde und für jedes Kind eine Medallie als Lohn. Großes Lob an die Turnierleitung für die großartige Organisation und den reibungslosen
Ablauf der Veranstaltung. Gewinner des Turniers war der FCA Niederbrechen der unbesiegt Platz 1 belegen konnte.


Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Dominik Füll, Leon Weidenbusch, Ben Hofman, Jelle Mourik, Luca Hilrich, Ben Luca Jung, Lauren Cremer, Marjan Rompel, Mika Hastrich, Jakob Schmaus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Lindenholzhausen e. V.