Turnier beim TuS Aumenau

Das letzte Turnier der Saison 10/11 fand am 19.06 auf dem Kunstrasen in Aumenau statt. Das Turnier war in erster Linie durch das große Chaos der Veranstalter geprägt. Parallel zum Minikickerturnier der G1, fand ein G2 Turnier auf einem Minispielfeld, ein E sowie ein F1 und ein F2 Turnier statt. Zunächst hatten die Aumenauer das Turnier auf vier Spielfeldern geplant, dann aber ein Spielfeld (Bolzplatz neben dem Kunstrasenplatz) gestrichen, wodurch der komplette Spielplan durcheinander geworfen wurde. Anstatt sich innerhalb einer halben Stunde Gedanken über einen neuen Plan zu machen wurde jedes Spiel „spontan“ geplant wodurch das Durcheinander nur noch größer wurde. Keiner wusste so richtig wann, wo und gegen wen man spielt.
Zu denSpielen:
Im ersten Spiel trafen wir mal wieder auf den RSV Würges, gegen den wir bei den letzten beiden Turnier verloren haben. Dieses mal konnten wir das Spiel aber offener gestalten und hatten durch Vincent Schmitt auch die größte Chance zur Führung. Leider traf Vincent den Ball nicht richtig und die Chance war vergeben. Auch Max Zuleger und Hesjar Altensik hätten die Führung erzielen können, waren aber vor dem Tor nicht zielstrebig genug. Erwähnenswert waren einmal mal mehr unsere Cremer Brüder, wobei Julius auch dieses mal ein sicherer Rückhalt im Tor war und Laurenz der in der Abwehr ein ums andere mal den Gegnern den Ball vom Fuß spitzelte. Alle in Aumenau hatten mitbekommen, dass die Spielzeit von 15 auf 10 Minuten gekürzt wurde…leider nur unser Schiedsrichter nicht. Hätte dieser nach 10 Minuten abgepfiffen, wäre das Spiel gerecht 0:0 ausgegangen. So haben wir in der x-ten Minute der Nachspielzeit leider noch das 0:1 kassiert.
Das zweite Spiel gegen die JSG Lahntal war von übertriebener Härte einiger Kinder bei dem Gegner geprägt und leider ließen sich unsere Jungs dadurch den Schneid abkaufen. Keiner der Kinder traute sich so richtig vor des Gegners Tor, denn dort wartete die unbarmherzige Grätsche der Lahntaler. Unverständlich wieso hier die Betreuer der JSG nicht eingegriffen haben. Bei den Minis ist diese Spielweise fehl am Platz. Da aber auch die JSG keine Gefahr für unser Tor ausstrahlte, blieb es beim 0:0

Durch das 0:0 des RSV Würges gegen Lahntal belegten wir schließlich den 3. Platz unserer Gruppe und trafen dann auf den dritten der Gruppe A, den TuS Kubach. Die Kubacher traten wie der TuS Lindenlindenholzhausen mit vielen Kindern des Jahrgangs 2006 an und das Spiel verlief schnell zu unseren Gunsten. Nur das erlösende Tor wollte nicht fallen. Schließlich war es dann Max Zuleger, der sich auf der rechten Seite den Ball erkämpfen konnte und in die Mitte auf Hesjar Altensik flankte, wo dieser zum viel umjubelnden 1:0 Siegtreffer einschoss.

Passend zum Chaos des Turniers war dann noch der Abschluss des Tages: 90 Minuten mussten wir bei Wind und Regen auf unser letztes Spiel gegen den SV Elz warten. Als wir dann von der Turnierleitung aufgerufen wurden und uns bereits auf dem Platz befanden, wurde uns von den Betreuern des SV Elz mitgeteilt, dass alle Kinder des SV bereits umgezogen waren und sich einige schon auf dem nach Hauseweg befanden. Die Turnierleitung war darauf hin nicht in der Lage uns noch einen Gegner zu suchen gegen den wir noch das letzte Spiel hätten machen können. Nicht mal versucht wurde es. Es ist sicher kein Muss und keine Pflicht, aber alle mal eine schöne Geste des Veranstalters, wenn zumindest bei den Minikickern, jedes der Kinder bei der Siegerehrung eine Medallie oder einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen können. Darauf freuen sich die meisten bereits Tage zuvor. Aber auch hier wurde man vom Veranstalter bitter enttäuscht und wurde mit EINEM Minipokal für die ganze Mannschaft abgespeist. Insgesamt machte das Turnier den Eindruck und Pommes und Bratwurt-Verkaufsveranstaltung gewesen zu sein. Schade!

Turnier bei der SG Selters

Am 13.06 nahmen unsere Minikicker am SüWag Jugendturnier bei der SG Selters teil und hatte es mit schweren Gegnern zu tun. Hinzu kommt, dass wir auch bei diesem Turnier Kinder aus allen drei Jahrgängen eingesetzt haben. Unsere Gegner bestehen zumeist aus reinen G1 Mannschaften der Jahrgänge 04/05. Im ersten Spiel der Partie hatten wir es dann auch gleich mit einem der stärksten Gegner aus dem näheren Umfeld, der JSG Hünfelden zu tun. Die größere Erfahrung des Gegners und die körperliche Überlegenheit bei Hünfelden führte zu einer klaren Niederlage für uns. Am Ende stand es 0:4
Nichts desto trotz bekam die Mannschaft lob von anderen Mannschaften, da Hünfelden in der Regel wohl höhere Siege einfahren kann.
Gegen die JSG Hünstetten konnten wir dann eine Überraschung landen und die Partie nach großem Kampf mit 2:1 gewinnen. Max Zuleger brachte und durch einen satten Schuss in Führung. Hünstetten konnte jedoch umgehend ausgleichen und die Partie mehr und mehr unter Kontrolle bringen. Unsere Jungs lieben jedoch stets gefährlich und nach einem schönen Spielzug über drei, vier Stationen, konnte sich Max auf der rechten Seite durchsetzten und den Ball vor das Tor der JSG bringen. Aus dem Gewühl heraus setzte Christopher Füll denn Ball dann mit einem feinen Drehschuss volley in die Maschen des Gegners. Nun machte sich aber die fehlende Erfahrung bemerkbar. Anstatt die Führung zu verteidigen ließen wir ein ums andere mal gefährliche Angriffe der JSG zu. Zweimal musste unser jüngster Spieler, Laurenz Cremer, gegen zwei Jahre ältere und in überzahl angreifende Gegenspieler retten und zusammen mit unserem Torwart Julius
Cremer hielten die beiden unseren Sieg fest. Für die letzte Begegnung gegen den RSV Würges hatten wir uns viel vorgenommen. Hatten wir doch bereits beim Turnier in Würges unglücklich mit 3:0 verloren.
Auch in diesem Spiel ging der RSV früh in Führung doch dieses mal stemmten sich die Hollesser gegen die Niederlage und so konnte Chris Füll den Ausgleich erzielen. Im Großen und Ganzen war die Partie ausgeglichen doch die TuS wurde ein wenig übermütig und am Ende schwanden die Kräfte und auch die Konzentration, sodass Würges kurz vor Schluss zwei Treffer erzielen konnte.

Einlagespiel beim TuS Neesbach

Die Minikicker sind am 11.06 der Einladung des TuS Neesbach gefolgt und durften beim Neesbacher Bürgerturnier ein Einlagespiel vor dem Semifinals bestreiten. Die TuS Lindenholzhausen war ein schlechter Gast denn bereits nach 2 Minuten hieß es 1:0 für Lindenholzhausen. Max Zuleger eröffnete die Torreigen. Der selbe Spieler war es dann auch der nur wenig später das schönste Tor im Spiel einleitete. Nach Pass auf Max setzte dieser sich schön auf der rechten Seite durch und legte dann überlegt in die Mitte auf Christopher Füll der zum 2:0 erhöhte. Nessbach hatte keine Chance und Lindenholzhausen zof bis zur Halbzeit auf 9:0 davon. In der zweiten Halbzeit durfte sich Max Zuelger dann als Torwart versuchen und durch die Auswechslung der beiden verbliebenen 2004er konnte Neesbach etwas besser mithalten. Trotzdem konnten die Hollesser den Sieg noch auf 12:0 hoch schrauben und mit Yilmaz Altensik konnte sich auch ein 2006er in
die Liste der Torschützen einreihen. Ausserdem konnte der größte Fan unserer Minikicker, Laurent Schmitt (Jahrgang 2008) erste Fußballluft schnuppern und durfte auch einmal das Trikot auf dem Platz tragen.

Vielen Dank an den TuS Neesbach der im Anschluss alle Kinder noch zu Fanta und Pommes einlud.
Tore: Max Zuleger (3x), Hejar Altensik (3x), Christopher Füll (5x), Yilmaz Altensik

Turnier beim TuS Kubach

Am 05.06 nahmen die Minikicker aus Lindenholzhausen am Elektro Müller Cup in Kubach teil. Im Ersten Spiel trafen die Hollesser in früher Morgenstunde auf JSG Waldbrunn. Nach gutem Beginn und einer riesen Chance für Max Zuleger übernahm Waldbrunn die Partie und ließ unserer Mannschaft keine Chance. Gerade in unserer Abwehr merkte man, dass bei diesem Turnier viele der Jüngsten zum Einsatz kamen und allen Anscheid nach, hatten einige noch das nächtliche Gewitter in den Knochen. Nicht anders ist es zu erklären, dass es am Ende 5:0 für Waldbrunn stand. In der
zweiten Partie gegen die JSG Löhnberg konnten wir die Partie ausgeglichener gestalten und gingen auch früh mit 1:0 in Führung. Max Zuleger konnte sich auf der rechten Seite schön durchsetzten und Christopher Füll nutzte die folgende Flanke zur Führung. In der Folge ließ Lindenholzhausen aber nach und Löhnberg konnte nicht nur den Ausgleich erzielen sondern auch die Führung zum 1:2 und 1:3 Kurz darauf konnte Max Zuleger noch einmal auf 2:3 verkürzen, aber Löhnberg stellte mit dem Schlusspfiff den zwei Tore Vorsprung wieder her.
Anscheinend waren unsere Jungs noch etwas verschlafen und wachten erst in der dritten Partie gegen die TuS Kubach auf. Erst in diesem Spiel zeigten die Minikicker aus Hollesse was in ihnen steckt und ließen dem Gastgeber keine Chance. Kubach
konnte sich nur zwei drei mal in unsere Hälfte eindringen aber diese Angriffe wurden von unserer Abwehr abgefangen. Auf der Gegenseite konnte unser Garant für Tore die Führung und den Endstand erzielen: Max Zuleger.
Somit konnten die Hollesser den dritten Platz, eine Menge Pokale, eine Urkunde und einen neuen Spielball mit nach Hause nehmen.

Stehend von Links:
Fan Laurent, Betreuer Tobias Schmitt, Janis Schwenzner, Christopher Füll, Max Zuleger, Robin Thieme, Fabian Schneider, Mika Hastrich, Betreuer Alexander Füll
Vorne: leon Weidenbusch, Laurenz Cremer, Julius Cremer, Ben Luca Jung, Dominik Füll

 

TuS Lindenholzhausen - Niedertiefenbach 2:1

Die Minikicker der TuS haben Ihre Erfolge fortgesetzt und auch gegen den VFR Niedertiefenbach mit 2:1 gewonnen. Beim letzten Spiel der Schnupperrunde geriet die TuS in der ersten Halbzeit zunächst
in Rückstand, konnte aber einen höheren Rückstand bis zur Halbzeit vermeiden.
Nach der Pause gelang es den Minis aus Lindenholzhausen das Spiel zu drehen. Zunächst gelang Max Zuleger der Ausgleich und kurz darauf konnte Hesjar Altensik den viel umjubelten Siegtreffer erzielen.

Die Hollesser konnten somit bei ihrer ersten Teilnahme an der Feldrund ihre Gruppe ohne Niederlage gewinnen und dürfen sich stolz Gruppensieger nennen. Bei den drei Spielen gelang es ALLE Kinder einmal einzusetzten sodass auch Jeder Spieler zu dem Erfolg beitragen konnte!

Folgende Spieler kamen am 22.05 zum Einsatz:
Julius Cremer, Hesjar Altensik, Robin Thieme, Max Zuleger, Christopher Füll, Ömer
Kaya, Fabian Schneider, Janis Schwenzer, Leon Weidenbusch, Luca Hilfrich, Yilmaz Altensik, Dominik Füll

TuS Lindenholzhausen - JSG Winkels/Probbach/Dillenhausen 4:0

Auch das zweite Spiel der Feldrunde konnten die Minikicker aus Lindenholzhausen für sich entscheiden. In der Partie gegen die JSG Winkels/Probbach/Dillenhausen konnten sich unsere Jungs mit 4:0 durchsetzten.
Hesar Altensik konnte Lindenholzhausen früh mit 2:0 in Front bringen. Kurz vor der Pause erzielte der gleiche Spieler seinen dritten Treffer durch
Foulelfmeter. Nach dem Wechsel blieben unsere Minikicker weiter am Drücker, ließen aber mehrere Großchancen ungenutzt. Christopher Füll und Vincent Schmitt scheiterten knapp. 
Christopher Füll machte es dann aber noch einmal besser und erzielte doch doch das 4:0. 
Großes Lob an die Jüngsten in der Mannschaft die teilweise ihre ersten
Erfahrungen auf dem Spielfeld machten und den Respekt vor dem Gegner schnell ablegen konnten.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Hesjar Altensik, 4:0 Christopher Füll
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Dominik Füll, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Karina Friedrich, Ben Luca Jung, Jelle Mourik, Jakob Schmaus, Hesar Altensik, Julius Cremer, Ben Hofmann

Turnier beim FSV Würges

Die Minikicker des TuS Lindenholzhausen nahmen am 14.05 an ihrem ersten großen Turnier für Minikicker und G-Junioren teil. Eine besonderheit an diesem Turnier: Jede Mannschaft durften 3 Kinder vom Jahrgang 2003 einsetzten.
Wir haben diese Chance genutzt und konnten Aron Stein, Torwart unserer F-Jugend, als sicheren Rückhalt in unserem Tor wissen. Gleich im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Bleidenschaft konnten die Kids
aus Lindenholzhausen überzeugen und Garant für den Erfolg war ein ums andere mal Max Zuleger, der in der ersten Halbzeit einen Hattrick hinlegte und für einen 3:0 Tore Vorsprung sorgte. Nach der Halbzeit schaltete die TuS zwei Gänge zurück und so konnte die jüngeren Kinder ran und beweisen was sie im Training gelernt haben. Der 3:0 Sieg war den Hollessern nicht mehr zu nehmen.

Auch in der zweiten Begegnung gegen JFV Waldems/Walsdorf überzeugten die Hollesser: Max Zuleger erzielte früh das 1:0. Christopher Füll erhöhte kurz drauf auf 2:0 Mit dem Halbzeitpfiff konnte der Gegner nach einer Unachtsamkeit den Anschlusstreffer erzielen. Nach der Halbzeit ließen unsere Jungs nichts mehr anbrennen und Max Zuleger erzielte den 3:1 Endstand.
Im Dritten Spiel gegen den SV Elz schwanden die Kräfte bei Lindenholzhausen. In diesem Spiel wäre ein höherer Sieg drin gewesen. Es blieb jedoch beim einzigen Treffer durch Hesar Altensik.

Gegen die straken G-Junioren der TSG Bleidenstadt war dann nichts zu holen. Trotz Bärenstarker Leistung unserer Abwehr und vor allem trotz wahnsinns Paraden von Aron Stein verloren wir dieses Spiel glatt mit 2:0

Gegen den RSV Würges ging es im letzten Spiel um Platz 2 in unserer Gruppe. Würges ging früh in Führung aber Lindenholzhausen konnte noch vor der Pause ausgleichen. Christopher Füll erzielte seinen zweiten Turniertreffer. Auch nach der Halbzeit gelang es uns das Spiel gegen Würges ausgeglichen zu gestalten und Torchancen zu erarbeiten. Die größte Chance bot sich Max Zuleger der jedoch etwas überhastet abschloss und am Torwart der Würgeser scheiterte. Im Gegenzug überraschte Würges dann unsere Jungs die der Großchance noch nachtrauerten und erzielte das 2:1 wodurch der RSV die Partie dann gewann und sich Platz 2 in der
Gruppe sicherte.
Unter Berücksichtigung, dass wir viele Kinder des Jahrgangs 2006 einsetzten konnten war der dritte Platz in einer Gruppe von sechs Mannschaften ein riesen Erfolg. Klasse Leistung!!!

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Dominik Füll, Christopher Füll, Aron Stein, Max Zuleger, Vincent Schmitt, Julius
Cremer, Hesar Altensik, Yilmaz Altensik, Marjan Rompel, Janis Schmwenzer,
Fabian Schneider, Ben Luca Jung, Leon Weidenbusch, Luca Hilfrich

JSG Ahlbach Oberweyer / TuS Lindenholzhausen 1:6

Die Minikicker der TuS bestritt am 08.05 das erste Spiel in der Feldrunde 2011 auf dem Kunstrasenplatz in Oberweyer.
Unerwartet überlegen begann die Partie und Max Zuleger konnte früh das 1:0 für
die Gäste erzielen. Kurze Zeit später erhöhte Christopher Füll auf 2:0 Noch vor
der Halbzeit nutzt der Gastgeber eine Unachtsamkeit der Hollesser und konnte
auf 1:2 verkürzen.
Nach dem Seitenwechsel nahmen die Jungs aus Lindenholzhausen das Heft wieder in
die Hand und erneut konnte Max Zuleger und Christopher Füll das Ergebnis auf
den 6:1 Endstand hoch schrauben. Ein gelungener Einstand für die Jüngsten der
Fußballabteilung die sich ohne Ausnahme ein dickes Lob von den Betreuern und
Eltern abholen konnten. Das nächste Event steigt am 14.05 mit dem Turnier beim
FSV Würges.

Tore: 1:0 3:1 5:1 6:1Max Zuleger, 2:0 4:1 Christopher Füll

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

Ömer Kaya, Julius Cremer, Vincent Schmitt, Hesjar Altensik, Robin Thieme,
Marjan Rompel, Jelle Mourik, Max Zuleger, Christopher Füll, Janis Schwenzer

Trainingsspiele gegen die TuS Mensfelden

Die TuS empfing am heutigen Samstag die TuS Mensfelden zu vier kleinen
Trainigspielchen.

Lindenholzhausen I - Mensfelden I: 4:1

Lindenholzhausen II - Mensfelden II: 0:0

Lindenholzhausen II - Mensfelden I: 0:0

Lindenholzhausen I - Mensfelden II: 3:1

Die TuS G-Junioren hatten den Vorteil je Mannschaft zwei Kinder des Jahrgangs 2004 in seinen Reihen hatten, die letztendlich die Spiele auch entschieden. Die Tore für Lindenholzhausen erzielten Christoher Füll und Max Zuleger.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

I:Dominik Füll, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Leon Weidenbusch, Fabian
Schneider, Marjan Rompel, Max Zuleger, Ben Jung, Mika Hastrich
II: Ömer Kaya, Hejar Altensik, Robin Thieme, Luka HIlfrich, Jakob Schmaus, Janis Schwenzer, Jelle Mourik

Turnier FCA Niederbrechen

Am 13.03.2011 konnten die Minikicker am G-Junioren Turnier des FCA Niederbrechen teilnehmen. Kurzfristig ist ein Teilnehmer abgesprungen und die TuS konnte den Jüngsten weitere Turniererfahrung bieten.
In dem mit 23 Mannschaften besetzten Teilnehmerfeld spielten die Minikicker gegen die Mannschaften der TSG Oberbrechen, FCA Niederbrechen, SG Selters und RSV Weyer. Aufgrund mehreren Absagen aus dem G1 Bereich konnten wir auch Spielern des Jahrgang 2006
die Möglichkeit geben an den Spielen teil zu nehmen.
Leider konnten wir auch in diesem Turnier noch keinen Sieg einfahren, aber die neuerliche Spielpraxis bringt die Kinder auf einen Guten Weg. Die TuS
konnten sich in den Spielen mehrere Torchancen erarbeiten, scheitertet aber immer wieder an der eigenen Courage oder an den meist älteren Torhütern der gegnerischen Mannschaft. Immerhin konnte Christopher Füll im letzten Spiel das erste und viel umjubelte erste Tor erzielen, sodass gleich in Vergessenheit geriet, dass alle vier Spiele verloren gingen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

TSG Oberbrechen - TuS Lindenholzhausen: 4:0

TuS Lindenholzhausen - FCA Niederbrechen: 0:2

RSV Weyer - TuS Lindenholzhausen: 1:0

SG Selters - Tus Lindenholzhausen 2:1

Besonderer Dank und großes Lob an die Veranstalter des FCA Niederbrechen.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Dominik Füll, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Julius Cremer, Janis Schwenzer, Ben LucaJung, Hejar Altensi, Leon Weidenbusch, Fabian Schneider 

Turnier TuS Dietkirchen

Am 23ten Januar bestritten die neu gegründeten G-Junioren das erste Hallenturnier ihrer noch jungen Karriere. Der TuS Dietkirchen lud die jüngsten Nachwuchskicker zum Freundschaftsturnier in die Leo Sternberg Schule Limburg ein. Der TuS Lindenholzhausen trat mit den Jahrgängen 2004 und 2005 an und konnte erstmals Spielpraxis gegen andere Vereine aus dem Limburger Fußballkreis sammeln. Schwer beeindruckt von der Größe der Turnhalle und der Anzahl der Zuschauer, konnten die Minikicker der TuS ihre Nervosität nicht einfach bei Seite schieben und so ging das erste Spiel gegen die JSG Beselich glatt mit 0:3 verloren.
Im zweiten Spiel legte sich der Respekt vor Halle, Zuschauer und Gegner ein wenig, sodass es gegen die TuS aus Dehrn zu einem ausgeglichenen Spiel kam. Die Dehrner gewannen aber letztlich mit 1:0
Gegen des SV Elz reichte es dann zum ersten Punktgewinn der Mannschaft. 0:0 hieß es am Ende der 9-minütigen Spielzeit. Von Spiel zu Spiel steigerten sich die Kinder und zeigten im letzten Spiel gegen den RSV Würges die beste Leistung. Zwar sagt das Ergebnis (0:2) etwas anderes, aber man konnte deutlich sehen, dass es nicht an spielerischer Klasse, sondern an Spielpraxis mangelt. Darüber hinaus war festzustellen, dass die Schlüsselposition des Torwart mit einem festen Spieler besetzt werden muss. Danke an die drei Jungs die sich zwischen die Pfosten gestellt haben und ihr bestmöglichstes gegeben haben. Man kann optimistisch in die Zukunft der Minikicker blicken, denn mit zunehmender Spielpraxis wird sich der Respekt vor dem Gegner und die Nervosität legen, sodass es dann auch zu positiveren Spielergebnssen kommen wird.
Aufstellung: Jakob Schmaus, Dominik Füll, Ben Luca Jung,Julius Cremer, Christofer Füll, Vincent
Schmitt,  Janis Schwentzer, Marjan Rompel, Kira Trabusch, Robin Thieme,
Hesjar Altensik, Fabian Schneider

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Lindenholzhausen e. V.