F-Junioren Turnier in Oberweyer

Zum ersten Mal trat die TuS Lindenholzhausen mit zwei F-Jugenmannschaften bei einem Turnier auf. In der F1 spielten die Kinder aus dem Jahrgang 2004 und in der F2 kam es zu einer Durchmischung aus Kindern der Jahrgänge ´04, `05,`06 mit Unterstützung eines Jungen aus dem Jahrgang 2008

F1- Junioren:

TuS Lindenholzhausen - SV Birlenbach 0:1

Im ersten Spiel zeigten sich die Jungs noch ein wenig nervös und so konnten die Chancen gegen den SV Birlenbach nicht genutzt werden. Auf der anderen Seite fiel der glückliche Treffer für Birlenbach, die das Spiel so 1:0 gewinnen konnten.

SV Hundsangen - TuS Lindenholzhausen 0:2

In der Vorbereitung im Mai hatten wir noch haushoch gegen Hundsangen verloren, doch in diesem Spiel zeigten die Jungs der TuS eine bärenstarke Leistung und konnten das Spiel verdient mit 2:0 gewinnen. "Man of the Match" war Berdan Kaya, der beide Treffer erzielen konnte

VFR Limburg 07 - TuS Lindenholzhausen 1:3

Auch im Spiel gegen Limburg war die TuS die bessere und Spielbestimmende Mannschaft, die auch in dieser Höhe verdient gewann. Neben dem Gegentreffer, konnte Max Zuleger in diesem Spiel zeigen was er drauf hat und alle drei Treffer erzielen.

TuS Lindenholzhausen - TuS Ahl/Oberweyer 0:0

Konnten wir bisher gegen die TuS Ahlbach Oberweyer immer gewinnen, zeigte die TuS sich als guter Gast und kam gegen den Gastgeber zu einem versöhnlichen 0:0

 

Zwei Siege, eine Niederlage und ein Unentschieden bedeuteten am Ende Platz 2 hinter Hundsangen die neben der Niederlage gegen die TuS drei Siege einfahren konnte.

Folgende Kinder waren mit dabei:

Robert Schäfer, Max Zuleger, Luca Fachinger, Berdan Kaya, Julius Cremer, Christopher Füll, Selim Kückück, Tom Bach

 

Beim F2 Turnier musste der SV Mengerskirchen kurzfristig absagen und so gab es für die jüngeren der F-Jugend nur drei Spiele am diesem Tag, der mit einer knappen Niederlage begann.

SV Hundsangen 2 - TuS Lindenholzhausen 2 1:0

Lindenholzhausen spielte recht ordentlich und das obwohl insgesamt 3 Minikicker aushelfen mussten. Die Niederlage war recht unglücklich, da das Spiel insgesamt recht ausgeglichen war. Nach einem individuellen Fehler bei der TuS konnte Hundsangen den Siegtreffer erzielen. in der Kürze der Zeit schaffte es die TuS nicht mehr die Niederlage ab zu wenden

JSG Löhnberg - TuS Lindenholzhausen 2 1:2

Im zweiten Spiel, war die TuS die bessere Mannschaft und konnte vielumjubelnd den ersten Treffer erzielen. Ein Schuss von Vincent Schmitt wurde noch leicht abgefälscht und damit unhaltbar. Im Gegenzug konnte Löhnberg jedoch den überraschenden Ausgleich erzielen und die TuS brauchte ein wenig um sich davon zu erholen. Kurz vor Schluss erzielte Ömer Kaya dann aber doch noch den 2:1 Siegtreffer

TuS Lindenholzhausen 2 - VFR Limburg 07 2 0:2

Im letzten Spiel des Tages hatte die TuS gegen einen starken VFR keine Chance. Zu Guter letzt war es unserem Keeper Laurenz Cremer zu verdanken, dass die Partie nicht noch höher ausfiel und so stand es am Ende 2:0 für die Limburger Kinder.

 

Dennoch ein beachtliches Turnierergebnis auf dem sich für die Saison 13/14 aufbauen läßt.

Folgende Kinder waren dabei:

Ben Luca Jung, Laurenz Cremer, Vincent Schmitt, Ömer Kaya, Janis Schwenzer, Max Fachinger, Fabian Schneider, Laurent Schmitt, Dominik Füll

 

 

JSG Beselich/G./W. - TuS Lindenholzhausen 4:10

Getreu dem Motto Mia san Mia heisst es in Lindenholzhausen Mer sän Mer. In Manier der Münchner Bayern feierten die F-Jugendlichen der TuS Lindenholzhausen heute die Meisterschaft der Frühjahrsgruppe 4. Fünf Siege und ein Unentschieden bedeuten Platz 1.

Zum Spiel:

In der ersten Halbzeit bot sich den Zuschauern noch eine recht ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die TuS. Durch tolles Pressing konnten die Gäste dann auch durch Vincent Schmitt mit 1:0 in Führung gehen. Kurz darauf erhöhte Berdan Kaya auf 2:0. Die JSG bekam das Spiel dann etwas besser in den Griff und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Luca Fachinger konnte zwar den 2 Toreabstand wieder herstellen doch durch einen Fehler in der Abwehr konnte die JSG den Abstand vor der Pause noch einmal verkürzen. Mit der kanppen Führung ging es in die Pause. Nach dem Wechsel zeigten die Jungs der TuS dann wieder ihre Torgefährlichkeit und zu Beginn zweiten Halbzeit fielen die Tore für die Gäste fast im Minutentakt. So konnte Vincent Schmitt seinen zweiten Treffer erzielen, Max Zuleger steuerte ebenfalls zwei Treffer bei, Julius Cremer konnte ein Tor erzielen und Christopher Füll steuerte gleich 3 Treffer und somit einen Hattrik zum klaren Sieg bei. Den Gastgebern eröffnete sich zu guter letzt noch ein paar Torchancen, als die TuS etwas übermütig wurde und die Abwehr zu sehr öffnete. Am Ende ein toller 10:2 Erfolg.

Im Anschluss feierten die Jungs die Meisterschaft wie den Sieg der Champions League und auch die Betreuer bekamen von den Spielern die obligatorische Dusche. Zum Glück für Alex Füll und Tobias Schmitt "nur" mit Wasser aus den Flaschen der Spieler ;-) Danke Jungs für eine tolle Saison.

Tore: 1:0, 6:2 Vincent Schmitt; 2:0 Berdan Kaya, 3:1 Luca Fachinger, 4:2 Julius Cremer, 7:2 Max Zuleger, 8:3, 9:3, 10:3 Christopher Füll

Aufstellung: Robert Schäfer, Tom Bach, Berdan Kaya, Hejar Altensik, Max Zuleger, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Luca Fachinger, Max Fachinger, Janis Schwenzner, Ben Luca Jung,  Julius Cremer

TuS Lindenholzhausen - SG Nord 3:3

Nachdem die F-Junioren der TuS Lindenholzhausen in der bisherigen Frühjahrsrunde alle Spiele klar für sich entscheiden konnten, musste man sich am vorletzten Spieltag die Punkte mit der SG Nord teilen.

Die TuS war kaum wieder zu erkennen und spielte ohne Mut und ohne Kampf. Zwar konnten die Jungs in der Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen doch von dem was sich die Spieler und die Trainer vorgenommen hatten, war man meilenweit entfernt und so fiel noch vor der Pause das 1:1

Lindenholzhausen fehlten die Ideen und Einzelaktionen verliefen oft im Sand. Je länger das Spiel dauerte um so nervöser wurden die Hollesser und um so weniger Spielfluss zeigte die Mannschaft. Gerade das schöne Kombinationsspiel, was die Mannschaft in den letzten Spielen auszeichnete fehlte völlig. Die wenigen Angriffe waren Stückgut und Zufall und dann stand im Tor der SG Nord ein klasse Keeper der unsere Jungs ein ums Andere mal zur Verzweiflung brachte.

Erst die Halbzeitansprache weckte die Hollesser aus Ihre Lethargie und von nun an rollte die Angriffswelle. Zwar hielt der Torwart der SG Nord weiter was zu halten war, aber Berdan Kaya konnte an seinem Geburtstag sein zweites Tor erzielen und Max Zuleger erhöhte weiter, sodass sich die Tus in einem sicheren 3:1 Vorsprung wähnte. Lange hielt dies jedoch nicht stand und die SG Nord erzielte nach feiner Einzelleistung den Anschluss. Die TuS Abwehr stand wie im ganzen Spiel komplett neben sich und der Spieler der SG konnte aus der eigenen Hälfte in unseren Strafraum eindringen und ohne Gegenwehr das Tor erzielen. Gleich nachdem Wiederanpfiff ergab sich die gleiche Situation und so fiel der verdiente Ausgleich für die Westerwälder. Lindenholzhausen musste sich am Ende noch glücklich wähnen, dass das Spiel nicht noch verloren ging.

Das einige Spieler nicht ihren besten Tag erwischten sei verziehen, aber der Kampfgeist, der die Truppe ansonsten oft auszeichnet fehlte an diesem Tag ebenfalls und es bleibt zu hoffen, dass sich die Mannschaft von diesem "Rückschlag" schnell erholt und beim letzten Saisonspiel wieder zu alter Stärke findet.

Tore: 1:0; 3:1 Berdan Kaya, 2:1 Max Zuleger

Aufstellung: Julius Cremer, Tom Bach, Hejar Altensik, Christopfer Füll, Max Zuleger, Selim Kücück, Berdan Kaya, Umut Dag, Vincent Schmitt, Ömer Kaya, Fabian Schneider, Janis Schwenzner, Robert Schäfer

SC Bad Camberg - TuS Lindenholzhausen 2:6

Aufgrund mehrerer kurzfristiger Absagen, darunter die unseres Stammtorwarts Julius Cremer, musste die TuS leicht geschwächt in die Partie gegen den SC Bad Camberg gehen. Nichts desto trotz zeigten die Jungs eine ordentliche Leistung und gewannen das Spiel verdient. Dank des überragenden Max Zuleger gelang der TuS die schnelle Führung und Christopher Füll konnte bereits nach 10 Minuten auf 2:0 erhöhen. Der SC Bad Camberg war zu Beginn durchaus ein ebenbürdiger Gegner, doch die Hollesser Abwehr ließ kein Durchkommen zu. Erwähnenswert die Leistung von Tom Bach, der nicht nur wie gewohnt äußerst solide, sondern überragend spielte und fast alle Angriffe der Gegner im Alleingang, oder mit Unterstützung von Berdan Kaya abfing. Zwischenzeitlich erhöhte Christopher Füll sein Torekonto um zwei weitere Treffer und konnte so einen lupenreinen Hattrik erzielen. Bad Camberg konnte wiederum kurz vor der Pause dann doch noch den Anschlusstreffer herstellen, als ein Weitschuss kurz vor unserem Torwart Robert Schäfer aufsprang und durch den nassen Rasen so unhaltbar ins Eck einschlug.

Nach dem Wechsel machte die TuS dort weiter wo sie aufgehört hatte und erzielte durch Max Zuleger und Dominik Füll zwei weitere Treffer. Die TuS hätte bei höherer Konzentration und besserer Chancenauswertung noch höher gewinnen können. So kam Bad Camberg noch einmal zum Erfolgserlebnis als Lindenholzhausen den Ball nach einer Ecke nicht richtig aus dem Zentrum bekam, gelang das 2:6

Vierter Sieg im vierten Spiel der Feldrunde. Weiter so!

Tore: 0:1, 1:5 Max Zuleger; 0:2, 0:3, 0:4 Christopher Füll, 1:6 Dominik Füll

Aufstellung: Robert Schäfer, Tom Bach, Berdan Kaya, Max Zuleger, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Janis Schwenzner, Ben Luca Jung, Ömer Kaya, Dominik Füll

F-Jugendturnier in Elz

Beim F-Jugendturnier in Elz lieferten die Jungs der TuS eine mäßige Leistung ab und erreichten zwei Unentschieden bei drei Niederlagen. Kurios war, dass auf Seiten von Lindenholzhausen gleich drei Treffer aufgrund Schiedsrichterentscheidungen nicht gegeben wurden.

TuS Lindenholzhausen - TuS Dietkirchen

Hollesse hatte bei einem ausgeglichenen Spiel leichte Vorteile und ging durch Christopger Füll mit 1:0 in Führung. Danach verlagerte man die Konzentration auf die Abwehr um den Sieg nach Hause zu fahren. wenige Sekunden vor Schluss musste unser Torwart Ben Luca Jung trotzdem noch einmal hinter sich greifen. Danach der Anstoß nach dem Treffer, Chris Füll spielt zu Max und dieser knallt ins Tor. Der Schiedsrichter pfeift, gibt aber nicht das Tor sondern beendet mit dem Pfiff das Spiel. 

TuS Lindenholzhausen - JSG Waldbrunn

Im zweiten Spiel an diesem Tag musste die TuS eine knappe Niederlage hinnehmen. Nach der Führung durch Christopher Füll glich die JSG schnell aus und konnte auch in Führung gehen. Nach einem Zweikampf in der Hälfte der JSG erkämpfte sich Max Zuleger den Ball - der Gegenspieler ging dabei zu Boden - passte zu Hejar Altensik und dieser erzielte den Ausgleich - denkste. Der Schiedsrichter drehte sich während der Szene zu dem Spieler am Boden und gab das Tor nicht weil der Spieler verletzt auf dem Boden lag.... Auch das Weiterspielen war seltsam. Anstatt Schiedsrichterball gab es nun plötzlich Freistoß für die JSG. Diese konnte in der Schlussminute noch auf 3:1 erhöhen.

SV Elz 1 - TuS Lindenholzhausen

Torlos trennte sich die TuS vom Gastgeber. Beide Seiten konnten sich gut neutralisieren  und es gab kaum Torchancen. Eine gab es dann doch. Die TuS griff an, der Abwehrspieler versuchte den Ball abzuwehren und schoß Umut Dag dabei in den Bauch. Von dort fiel der Ball vor die Füße von Berdan Kaya der Abzog und das 1:0 erzielte... nein doch nicht, denn wieder gab der Schiedsrichter das Tor nicht da Umut sich kurz vor Schmerz krümmte... 

SC Offheim - TuS Lindenholzhausen

Gegen die stärkste Mannschaft des Turniers fighteten die Hollesser wie die Löwen, konnten die 2:0 Niederlage aber nicht verhindern.

TuS Lindenholzhausen - SV Krifftel

Gegen den Gast aus Frankfurt war kein Kraut gewachsen und die TuS kämpfte, hatte aber letztendlich keine Chance. Nach der schnellen 1:0 Führung folgte auch gleich darauf das 2:0 Danach keimte noch einmal Hoffnung auf. Nach langem Abschlag konnte sich Vincent Schmitt den Ball erkämpfen und verkürzte auf 1:2. Keine Minute später konterte die TuS erneut und Chris Füll lief alleine auf den Torwart aus Kriftel, konnte den Ball aber nicht im Netz unterbringen. Im Gegenzug erzielte die SV das 3:1

Folgende Kinder waren beim Turnier dabei:

Ben Luca Jung, Max Zuleger, Christopfer Füll, Umut Dag, Hadi Kabalan, Max Fachinger, Luca Fachinger, Janis Schwenzner, Selim Kücük, Vincent Schmitt, Fabian Schneider, Ömer Kaya, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Robert Schäfer

TuS Lindenholzhausen - JSG Dorndorf/Wilsenroth 8:3

Auch im dritten Spiel der Frühjahrsrunde konnte die F-Jugend der TuS Lindenholzhausen einen klaren Sieg einfahren. Zu Gast war die JSG aus Dorndorf / Wilsenroth, die aber von Anfang an ohne Chance gegen einen starken Gastgeber waren. Mit dem ersten Angriff in der erste Minute fiel gleich das 1:0 durch Max Zuleger. Auch im Anschluss wurden die Gäste sofort wieder unter Druck gesetzt und Vincent Schmitt erhöhte nach einer Flanke auf 2:0. Das 3:0 erzielte wiederum Max Zuleger mit dem schönsten Treffer des Tages. Einen Abschlag des Torwarts nahm Max volley aus der Luft und beförderte diesen mit einem strammen 20m Schuss direkt unter die Latte des verdutzten Keeper. Bis zur Pause konnte Max noch seinen dritten Treffer erzielen und Chris Füll steuerte das 5:0 bis zur Halbzeit bei.

Lindenholzhausen nahm danach einige Wechsel vor - so ging z.B. Julius Cremer aus dem Tor und fungierte als Feldspieler und Ben Luca Jung stand zwischen den Pfosten. Auch im restlichen Spielerfeld wurde eifrig durchgetauscht, sodass auch die jüngeren oder neueren Spieler mehr Einsatz bekamen. Die Folge war, dass die JSG zu mehr Ballbesitz und zu ihren ersten Torchancen kam. Dreimal konnte Ben Luca sein Können unter Beweis stellen und prima parieren, doch genauso oft musste er auch hinter sich greifen und den Ball aus dem Netz holen. An den Treffern konnte er jedoch nichts halten. Den drei Gästetreffern steuerte die TuS aber auch drei Treffer für Ihre Seite bei. Chris Füll erledigte das 6:1, Vincent Schmitt erzielte das 7:2 per schöner Direktabnahme und unser Stammtorwart erzielte das zwischenzeitliche 8:2 und kam so in den Genuß sich endlich einmal in die Liste der Torschützen ein zu tragen.

Eine Klasse Leistung der Jungs bisher, die es am Donnerstag beim stark besetzten Turnier in Elz zu bestätigen gilt.

Tore: 1:0 Max Zuleger, 2:0 Vincent Schmitt, 3:0 Max Zuleger, 4:0 Christopfer Füll, 5:0 Max Zuleger, 6:1 Christopher Füll, 7:2 Vincent Schmitt, 8:2 Julius Cremer

 

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Christopfer Füll, Max Zuleger, Berdan Kaya, Fabian Schneider, Ömer Kaya, Vincent Schmitt, Robert Schäfer, Selim Kücük

TuS Lindenholzhausen - RSV Weyer 6:0

F-Jugend 2012/2013

stehend von links: Max Zuleger, Vincent Schmitt, Luca Faschinger, Berdan Kaya, Hejar Altensik, Hadi Kabalan, Ömer Kaya.

vorne von links: Tom Bach, Max Fachinger, Umut Dag, Julius Cremer, Janis Schwenzner, Christopher Füll

Im zweiten Spiel der Runde war der RSV Weyer zu Gast. Lindenholzhausen kam von Beginn an gut ins Spiel, konnte sich aber keine richtigen Torchancen erarbeiten. So musste eine verunglückte Flanke von Max Zuleger her halten die zur 1:0 Führung führte. Der gleiche Spieler erhöhte auch kurz darauf in seiner unwiederstehlichen Art und Weise auf 2:0 bzw. 3:0. Der Gästetorwart hatte keine Chance die Distanzschüsse von Max abzuwehren. Mit der sicheren Führung im Rücken konnten die Gastgeber mehr wert auf Spielzüge legen und ließen den Ball sicher durch die eigene Reihen laufen. Lohn der Mühe war das 4:0 vor der Pause, als Vincent Schmitt einen der Spielzüge zum Halbzeitstand vollendete.

Nach der Pause machte die TuS dort weiter wo sie aufgehört hatten und versuchten spielerisch zum Tor der Gäste vor zu dringen. Das dies ein gewissen Risko beinhaltet zeigte sich dann Mitte der zweiten Halbzweit, als der RSV zu zwei Chancen kam. Ein Gästespieler konnte sich nach einem Fehlpass der Hollesser durchsetzten und alleine auf unseren Keeper zulaufen, aber als dieser 3-4m vor dem Torhüter schoss, zeigte Julius Cremer was ein Klassetorwart kann und parierte mit einem schnellen Reflex den Ball. Auch kurze Zeit später war Julius auf dem Pfosten, als er einen Weitschuss von Weyer mit den Fäusten zur Ecke abwehren konnte.

Nach den Schrecksekunden übernahm Lindenholzhausen wieder und kam durch ein weiteres Tor von Vincent und durch ein Tor von Chris Füll auf den Endstand von 6:0. Durch die Bank eine Superleistung der Jungs aus Lindenholzhausen.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Max Zuleger; 4:0, 6:0 Vincent Schmitt; 5:0 Christopher Füll

 

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Tom Bach, Luca Fachinger, Max Fachinger, Christopher Füll, Max Zuleger, Umut Dag, Janis Schwenzner, Ömer Kaya, Vincent Schmitt

 

TuS Lindenholzhausen - RSV Würges 7:3

Zum ersten Spiel der Frühjahrsrunde, konnten die Trainer erstmals in dieser Freiluftsaison aus dem vollen Schöpfen, denn nach Krankheits- und Urlaubszeit, waren endlich alle Kinder wieder an Bord und die Mannschaft somit in Bestbesetzung.

Gegen einen Gegner des 04er Jahrgangs aus Würges, war dies auch dringend nötig. Zunächst merkte man der TuS an, dass sie in dieser Formation noch kein Spiel gemacht hatten und entsprechend nervös wurde begonnen. Würges konnte dies gleich am Anfang nutzen und ging nach wenigen Minuten in Führung. Julius Cremer war hier machtlos. Nach gut 10 Minuten fing sich der Gastgeber und erarbeitete sich die ersten Chancen. Wieder einmal war es dann Max Zuleger der eine davon nutzen konnte und ausgleichen konnte. Kurz darauf konnte die TuS dann auch in Führung gehen, als ein scharfer Eckball von Würges ins Eigene Tor abgefälscht wurde. Vor dem Seitenwechsel konnte Max Zuleger durch einen wunderschönen Volleyschuss sogar noch auf 3:1 erhöhen.

Nach der Halbzeit spielt dann zunächst nur noch eine Mannschaft und die hieß TuS Lindenholzhausen. Man merkte das ALLE Spieler heiss auf den Sieg waren und jedes Kind das eingesetzt wurde, gab alles und kämpfte für den Sieg. Die Spielerische Note blieb auch nicht aus und so viel nach einer feinen Kombination das 4:1 durch Berdan Kaya. Die stabile Abwehr konnte zu dieser Zeit jeden Angriff der Gäste abwehren und gleichzeitig gefährliche Konter einleiten die allesamt zum Erfolg führen. So konnte die TuS auf 7:1 davon ziehen. In der Schlussphase wurde die Mannschaft dann ein wenig übermütig und Würges konnte das Ergebnis schließlich noch auf 7:3 korrigieren.

Alles in Allem ein super Spiel mit einem Klasse Ergebnis und beeindruckend war, dass die komplette Mannschaft als solche auftrat und jeder für jeden um den Ball kämpft. Weiter so!

Tore: 0:1, 1:1 Max Zuleger, 2:1 Eigentor, 3:1 Max Zuleger, 4:1 Berdan Kaya, 5:1 Eigentor, 6:1 Max Zuleger, 7:1 Berdan Kaya

Folgende Kinder kamen zum Einsatz: Julius Cremer, Hejar Altensik, Tom Bach, Berdan Kaya, Selim Kücük, Luca Fachinger, Max Fachinger, Umut Dag, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Janis Schwenzner, Ben Luca Jung, Hadi Kabalan, Ömer Kaya, Fabian Schneider

TuS Lindenholzhausen - SV Hundsangen 1:8

Auch im dritten Vorbereitungsspiel mussten die Jungs der F-Jugend eine derbe Klatsche hinnehmen, wobei diese mehr oder weniger selbst verschuldet war. Aufgrund vieler kurzfristigen, gesundheitsbedingter Absagen und wegen Nichterscheinen einiger Spieler, mussten 3 Minikicker die verbliebenen 5 F-Jugendlichen unterstützen, wobei die Jüngsten ihre Sache sehr gut machten und gegen die "Großen" ihr Bestes gaben. Zum Spiel:

Hundsangen legte los wie die Feuerwehr und unsere Mannschaft befand sich noch im Tiefschlaf, als es das erste mal im Kasten von Julius Cremer klingelte. Mit einem Weitschuss gelang Hundsangen das 0:1. Mit dem selben Mittel fielen auch die nächsten beiden Tore für die Gäste und ehe Lindenholzhausen wusste wie ihnen geschah, stand es 0:3. Erst danach wachten die Hollesser auf und nahmen das Spiel an. In der Folge waren die Gastgeber gleichwertig und so konnte Chrisopher Füll nach toller Balleroberung durch Dominik Füll, den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Lindenholzhausen blieb am Drücker und hätte bei besserer Chancenauswertung sogar den Ausgleich erzielen können, aber Chris und Dominik Füll, als auch Hejar Altensik scheiterten. So ging es mit dem 1:3 Rückstand in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel zeigte sich zunächst ein ausgelichenes Bild ehe Hundsangen wieder Oberwasser bekam und erneut durch zwei Weitschüsse auf 1:5 davon ziehen konnte. Nach einer Glanzparade verletzte sich dann leider unser Keeper Julius und musste durch dessen (Minikicker) Bruder Laurenz ersetzt werden. Dieser hielt was zu halten war, musste aber schlussendlich noch drei mal hinter sich greifen.

Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft ab nächster Woche bei der Feldrunde wieder in Bestbesetzung antreten kann um auf Augenhöhe spielen zu können.

Aufstellung: Julius Cremer, Tom Bach, Christopher Füll, Hejar Altensik, Janis Schwenzner, Ben Luca Jung, Laurenz Cremer, Yilmaz Altensik, Dominik Füll

Frühjahrsrunde 2013 F-Junioren

Datum

Anstoß

  Heim 

 Gast  

  Treffen 

11.04.2013

 18:00 Uhr

 TuS L´holzhausen

 RSV Würges

 17:30 Uhr

18.04.2013

 

 Spielfrei

 

 

25.04.2013

 18:00 Uhr

 RSV Weyer

 TuS L´holzhausen

 17:15 Uhr

02.05.2013

 18:00 Uhr 

 TuS L´holzhausen

 JSG Dorndorf Wilsenroth

 17:30 Uhr

16.05.2013

 18:00 Uhr

 SV Bad Camberg

 TuS L´holzhausen

 17:15 Uhr

23.05.2013

 18:00 Uhr

 TuS L´holzhausen

 SG Nord

 17:30 Uhr

06.06.2013

 18:00 Uhr 

 JSG Beselich /G. /W. 

 TuS L´holzhausen

 17:15 Uhr

TuS Lindenholzhausen - JSG Herschbach 1:7

Auch im zweiten Vorbereitungsspiel musste die F-Jugend aus Lindenholzhausen eine herbe Klatsche hinnehmen. Gegen die Gäste aus Herschbach begannen die F-Junioren noch gut und gingen nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Auch danach blieben die Jungs der TuS am Drücker und waren die bessere Mannschaft auf dem Platz. Eine kleine Unachtsamkeit kurz vor der Pause bescherte den Gästen den Ausgleich und es kam mit dem Halbzeitpfiff noch schlimmer denn Herschbach konnte auf 1:2 erhöhen.

Nach dem Wechsel brach die TuS auseinander und Herschbach konnte den Sieg auf 7:1 hoch schrauben. Die Umstellungen in der Abwehr brachten kein Erfolg und müssen wieder umgestellt werden.

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Selim Kücük, Berdan Kaya, Ömer Kaya, Janis Schwenzner, Christopher Füll, Ben Luca Jung, Dominik Füll, Vincent Schmitt

TuS Lindenholzhausen - TuS Staffel 1:8

 

Urlaubs und krankheitsbedingt konnten die Hollesser heute nicht in Bestbesetzung gegen den starken Gegner aus Staffel antreten und kamen im ersten Spiel der Freiluftsaison unter die Räder. Von Beginn an war Staffel die bessere und überlegene Mannschaft und gefiel durch kominationsspiel, dass in dieser Alterklasse seines gleichen sucht. Einzig der guten Abwehr war es zu verdanken, dass es bis zur Pause "nur" 3:0 für die Gäste stand. Hervorzuheben ist hier Max Fachinger der im ersten Spiel nach langer Pause seinen Mann stand. Eigene Chancen gab es leider keine.

Durch zwei Torwartwechsel nach der Pause kam Lindenholzhausen dann völlig aus dem Konzept. Die Abwehr verlor die Ordnung und in der Folge konnten die Gäste auf 7:0 davon ziehen. Eine Torchance ergab sich dann doch: Nach einem Foul an Ömer Kaya hätte es eigentlich elfmeter geben müssen doch der Schiri verlegte den Tatort aus dem Strafraum heraus. Der Freistoß durch Berdan wurde vom Keeper der Gäste abgefangen. Kurz drauf fasste sich aber Christopher Füll ein Herz und marschierte durch die Abwehr von Staffel und schoss zum Ehrentreffer ein. Staffel konnte danach noch einmal nachlegen und erzielte den 8:1 Schusstreffer.

Tor: Christopher Füll

Aufstellung: Ben Luca Jung, Berdan Kaya, Hejar Altensik, Christopher Füll, Max Fachinger, Luca Fachinger, Dominik Füll, Ömer Kaya

Turnier des TuS Dietkirchen

Am 27.01.2013 nahm die F-Jugend der TuS Lindenholzhausen am Turnier der TuS Dietkirchen in der Leo-Sternberg Schule teil. Leider nur mit mäßigem Erfolg.

TuS Dehrn - TuS Lindenholzhausen

Dehrn ging im ersten Spiel schnell in Führung, wobei der Treffer sehr glücklich fiel. Die Hollesser kamen langsam besser ins Spiel und nachdem Vincent Schmitt alleine aufs Tor zulief, kam die Grätsche des Gegners und der Ball landete dabei im eigenen Netz. Die TuS freute sich noch über den Ausgleich als Dehrn schon wieder in Führung ging. Kurz vor Schluss erhöhte Dehrn durch einen Sonntagsschuss auf 3:1

 

TuS Lindenholzhausen - VFL Eschhofen

Das Spiel gegen Eschhofen war sehr zerfahren und beide Mannschaften konnten sich kaum Torchancen erspielen. So musste eine Einzelleistung von Max Zuleger daher kommen um die Führung zu erzielen. Danach war Lindenholzhausen die bessere Mannschaft konnte aber keine weiteren Treffer schießen und so kam es wie es kommen musste: Nach einem Ballverlust nach einem Einwurf konnte Eschhofen noch das 1:1 erzielen

 

TuS Dietkirchen - TuS Lindenholzhausen

Für das letzte Spiel hatten wir uns viel vorgenommen und waren auf einem Guten Weg das Spiel zu gewinnen aber auch hier wollte kein Treffer fallen. Nachdem Lindenholzhausen dann zur Mitte des Spiels komplett durchgewechselt hatte nutzte der Gegner die Gelegenheit des Durcheinander und schoß das glückliche 1:0

 

Eine mäßige Leistung am heutigen Tag und hier und da fehlte die Konzentration. Dies wurde besonders in den letzten beiden Spielen bitte bestraft.

 

stehend von links: Selim Kückük, Umut Dag, Max Fachinger, Luca Fachinger, Max Zuleger, Christopher Füll

vorne von links: Berdan Kaya, Janis Schwenzer, Jason Gisik, Vincent Schmitt

TuS Lindenholzhausen - RSV Würges II 8:1

Zum letzten Spiel der Freiluftsaison war der RSV Würges II zum Freundschaftsspiel nach Lindenholzhausen eingeladen. Der RSV trat ausnahmslos mit dem jüngeren Jahrgang an. Aufgrund mehrerer Absagen auf seiten der TuS musste die TuS den jüngeren Jahrgang mit dem Älteren auffüllen. So war die TuS dem RSV weit überlegen. Schnell gingen die Hollesser mit 2:0 in Führung. Max Zuleger  und Christopher Füll heißen die Torschützen. In diesem Spiel gelang es der TuS jedoch kaum ins Kombinationsspiel zu kommen denn Würges störte früh und hartnäckig. Aufgrund der körperlichen Überlegenheit konnte die TuS bei einem Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 3:1 aber noch 2 Tore in der ersten Halbzeit erzielen. 
Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Spiel und am Ende durften sich fast alle in die Torschützenliste eintragen. So trafen Umut Dag und Hadi Kabalan jeweils mit ihren ersten Saisontreffern und Ömer Kaya sowie Christopher Füll erzielten den 8:1 Endstand für die Tus die somit einen schönen Abschluss der Feldsaison erzielen konnten.

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Max Zuleger, Christopher Füll, Dominik Füll, Vincent Schmitt, Hadi Kabalan, Umut Dag, Selim Kückück, 

TuS Lindenholzhausen - SV Tahlheim 7:3

Am 01.11.2012 trat der SV Tahlheim zum Freundschaftsspiel gegen die TuS an. Schnell zeigten die Hollesser, dass die zweiwöchige Herbstpause keinen Abbruch herbei geführt hat. Endlich einmal zeigten alle Spieler was in Ihnen steckt und das auch der Mannschaftsgeist immer mehr zum tragen kommt. So wurde die Order der Trainer konsequent umgesetzt und der Ball wurde von Beginn an von hinten heraus nach vorne getragen und so rollte ein Angriff nach dem Anderen auf das Tor der Tahlheimer. Erwähnenswert war die Leistung von Ömer Kaya der zwei Tore selbst schoss und zwei weitere durch herliche Zuspiele vorbereitete. Die beiden Tore erzielte Max Zuleger und Vincent Schmitt dem endlich sein erstes Saisontor gelang. Danach wurde rotiert und LIndenholzhausen verlor ein wenig die Ordnung. Tahlheim kam vor der Pause auf 4:2 heran. Ben Luca Jung., der dieses mal im Tor stand war an beiden Treffern machtlos und parierte noch die ein oder andere Chance.
Nach dem Wechsel zog Lindenholzhausen wieder an, schoss drei weitere Tore und ließ nur noch einen Gegentreffer zu. 

Tore: Ömer Kaya (2x), Max Zuleger (2x), Christopher Füll, Berdan Kaya, Vincent Schmitt

Aufstellung: Ben Luca Jung, Berdan Kaya, Hejar Altensik, Max Zuleger, Janis Schwenzer, Vincent Schmitt, Selim Kückück, Ömer Kaya, Marjan Rompel, Jakob Schmaus

FCA Niederbrechen II - TuS Lindenholzhausen 0:3

Im letzten Spiel der Herbstrunde traten die F-Junioren ohne ihren Torgaranten Max Zuleger, der krankheitsbedingt absagen musste, auf der neuen Sportanalge in Niederbrechen an. Nach zuletzt guter Leistung gegen den SV Elz zeigte sich die TuS zu Beginn der Partie etwas nervös und brauchte ein paar Minuten um ins Spiel zu kommen. Die Brecher, alle samt körperlich sehr robust und überlegen zeigten teilweise schönes Kombinationsspiel, blieben aber immer wieder in der Abwehr der TuS hängen. Die Hollesser suchten indes Ihre Chancen über das schnelle Spiel nach vorne. Christopher Füll setzte sich des öfteren sehr schön durch, hatte aber immer wieder das Pech, beim Abschluss den Ball auf dem linken, schwächeren Fuß zu haben, sodass die Bälle abgefangen werden konnten. Gegen Ende der Halbzeit machte Chris es dann vorbildlich, als er in Robben-Manier von außen nach innen zog, den Ball so auf den rechten Fuß bekam und zum 1:0 abschließen konnte. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war die TuS dann endlich im Spiel und kombinierte besser. Die Folge war das 2:0, ebenfalls durch Christpher Füll. Das 3:0 steuerte Hejar Altensik bei. Nach Zuspiel von Vincent Schmitt, setzten Hejar zum Solo im Strafraum der Brechener an, lies zwei Gegner ins leere laufen und schloß überlegt am Torwart vorbei ab. Nach der klaren Führung zog ein wenig der Schlendrian ein und Niederbrechen kam zum Anschluss. Einen Augenblick war unsere Abwehr nicht im bilde und griff den Gegner zu spät an und Brechen nutzte die Chance zu einem strammen weitschuss der unhaltbar ins obere Eck einschlug. Kurz drauf die gleiche Situation, aber diesmal konnte Julius Cremer glänzend parieren. Weitere Torchancen ließ die Abwehr um Tom Bach, der zusammen mit Berdan Kaya ein bärenstarkes Spiel ablieferte, nicht zu und im Gegenzug fiel nach einem Eckball das 4:1 für Lindenholzhausen. Es war nicht ganz ersichtlich, ob Christopher Füll die Ecke selbst verwandelete oder ein Spieler aus Niederbrechen, den Ball über die eigene Linie buchsierte.

Fazit der Herbstrunde: 3 Siege, 3 Niederlagen. Mit ein wenig konstaneren Leistungen ist im Frühjahr dann vielleicht eine positive Bilanz machbar.

Tore: 1:0, 2:0, 4:1 Christopher Füll, 3:0 Hejar Altensik

Aufstellung: Julius Cremer, Tom Bach, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Ömer Kaya, Janis Schwenzer, Jason Gisik, Dominik Füll, Umut Dag

TuS Lindenholzhausen - SV Elz II 7:1

Aufstellung: Julius Cremer, Berdan Kaya, Tom Bach, Hejar Altensik, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Ömer Kaya, Janis Schwenzer, Marjan Rompel, Fabian Schneider, Hadi Kabalan, Ben Luca Jung

 

Gutes Spiel der F-Jugend am heutigen Samstag gegen die zweite Mannschaft des SV Elz. Lindenholzhausen war von Beginn an überlegen und nutze die ersten beiden Chancen zur 2:0 Führung. In beiden Fällen, tankte sich Max Zuleger über rechts durch und schloss beide male mit einem satten Schuss ab. Weitere Torchancen, die größte hatte Hejar Altensik, blieben ungenutzt und so blieb es beim, für F-Jugend Verhältnisse, bei der knappen Führung bis zur Pause. Eine großartige Leistung zeigte in der ersten Halbzeit und auch während des gesamten Spiels Tom Bach. Äußerst diszipliniert blieb Tom stets in der zentralen Abwehr und räumte ein ums andere mal die Angriffsversuche der Elzer ab.

 

Nach dem Wechsel zeigten die Hollesser auch schöne Kombinationen und wieder war es Max, der kurz nach Wiederbeginn auf 3:0 erhöhen konnte. Das 4:0 besorgte Christopher Füll nach schönem Zuspiel über Vincent auf Max und dieser passte in den Lauf von Chris, der ohne Mühe treffen konnte. Nach einem Handspiel von Hejar und dem fälligen Strafstoß konnte Elz auf 1:4 verkürzen aber gleich im Gegenzug stellte Ömer Kaya den alten Abstand wieder her und traf nach Flanke von Füll zum 1:5. Den Schlussstrich zog wieder unser Torgarant Max Zuleger, der noch zwei weitere Treffer verbuchen konnte und somit gewann die TuS am Ende verdient mit 7:1

Zu bemängeln wäre lediglich, das die F-Jugendlichen bei einem schwächeren Gegner wie Elz ihr Passspiel hätten verbessern können und die "schlechte" Torausbeute. Vincent ließ gleich zwei große Torchancen liegen und auch Hejar und Berdan Kaya vergaben öfters.

Tore: 1:0, 2:0 3:0, 6:1 und 7:1 Max Zuleger; 4:1 Ömer Kaya, 5:1 Christopher Füll

JSG Hünfelden - TuS Lindenholzhausen 9:2

Die zwei Gesichter der F-Jugend Lindenholzhausen. Nach der tollen Leistung vom vergangenen Sonntag gegen Dauborn/Neesbach, zeigten die Kinder am gestrigen Donnerstag leider eine schwächere Leistung. Zugegeben: Der holprige und schlechte Rasen auf dem Kleinspielfeld in Mensfelden war die eine Seite, soll aber keine Entschuldigung für mangelnden Kampf im Spiel sein. Wieso auf solchen Plätzen Spiele ausgetragen werden bleibt ein Rätsel. Zumindest hätte der Rasen gestutzt und gemäht werden können. Zum Spiel:

Mit dem ersten Angriff ging die JSG glücklich in Führung. Ein Schuss von halbrechter Seite wurde von Hejar Altensik mit dem Kopf ins eigene Tor verlängert und schon musste Keeper Julius hinter sich greifen. In der Folge bemühte sich die TuS jedoch um den Ausgleich und wurde nach 5 Minuten auch belohnt. Max Zuleger konnte sich auf seine Art und Weise über halb rechts durchsetzten und sein Schuss landete unhaltbar im Tor der Gastgeber. Danach verfiel die TuS jedoch in eine Phase in der sie nicht wieder zu erkennen waren. Sämtliche Zweikämpfe wurden verloren und teilweise lies man die Gegner ungehindert bis ins Tor laufen und unser Torwart konnte einem leid tun. Auf 6:1 konnte die JSG ohne große Gegenwehr davon ziehen.

Eine kleine Kritik am Rande sei erlaubt: Es ist völlig unverständlich, dass ein Schiedsrichter das Spiel weiterlaufen läßt, obwohl ein Kind aus wenigen Metern den Ball ins Gesicht bekommt, dessen Brille meterweit über spielfeld fliegt und das Kind heulend auf dem Platz steht. Auf der anderen Seite wird das Spiel unterbrochen weil der Gästetorwart weint, weil er ein Tor kassiert hat.....Die Kinder sind im Alter von 7-8 Jahren und dafür sollte man Verständnis zeigen. Auf beiden Seiten!

Das Tor um das es sich handelt konnte die TuS in der zweiten Halbzeit erzielen. Nachdem die JSG kurz nach Wiederbeginn zum 7:1 getroffen hatte, zeigte die TuS endlich einmal was wirklich in ihr steckt. Nach schönem Zuspiel von Hejar auf Vincent und der weiter auf Christopher setzte sich dieser über links durch, flanke in die Mitte und der Ball landete genau vor den Füßen von Max Zuleger, der nur noch einen Schritt machen musste und den Ball einschob. Leider war diese eine wirklich gute Szene zu wenig für das Spiel und am Ende musste man sich mit einer verdienten 9:2 Niederlage auf den Heimweg machen.

Tor: 1:1 und 2:7 Max Zuleger

Aufstellung: Julius Cremer, Dominik Füll, Hejar Altensik, Umut Dag, Tom Bach, Hesine Dag, Ömer Kaya, Vincent Schmitt, Berdan Kaya, Max Zuleger, Ben Luca Jung

TuS Lindenholzhausen - JSG Dauborn / Neesbach 6:2

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Tom Bach, Vincent Schmitt, Ben Luca Jung, Ömer Kaya, Christopher Füll, Dominik Füll, Max Zuleger, Janis Schwenzer,

Auf Einladung der TuS trat am 16.09.2012 die JSG Dauborn Neesbach zum Freundschaftsspiel im Rahmen des 50-jährigen AH Jubiläums an.

Vor mehr als 100 Zuschauer zeigten die Junioren der TuS keine Nerven und zeigten ein gutes Spiel. Wie so oft eröffnete Max Zuleger die Torreigen und schloss früh zum 1:0 ab. Christopher Füll erhöhte nur kurz darauf auf 2:0 und nachdem die JSG zwischenzeitlich den Anschlusstreffer erzielen konnte, erhöhte Ömer Kaya noch vor der Pause auf 3:1 Vincent Schmitt hätte sogar noch auf 4:1 erhöhen können, sein strammer Schuss aus 10m klatschte jedoch nur an den Pfosten.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten die Jungs der F-Jungend von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollten und erneut konnte Kaya treffen und Lindenholzhausen mit 4:1 in Führung bringen. Lindenholzhausen wollte sich als Guter Gastgeber präsentieren und die JSG auch mehr ins Spiel kommen lassen. In der Folge wurden sämtliche Akteure des Jahrgang 04 aus und die Kinder des Jahrgang 05 eingewechselt. Dauborn Nessbach konnte hier zwar den Anschluss zum 4:2 erzielen aber Lindenholzhausen blieb gefährlich und konnte zwei weitere Treffer verbuchen sodass es am Ende 6:2 für Lindenholzhausen hieß.

Besonders das freundschaftliche und angenehme Miteinander zwischen Betreuern und Kindern stand im Vordergrund und bei Fanta, Wasser, Apfelschorle und Bratwurst vom Grill für alle Kinder konnte der Vormittag beschlossen werden.
Tore: 1:0 Max Zuleger, 2:0 Christopfer Füll, 3:1 und 4:1 Ömer Kaya, 5:2 Max Zuleger, 6:2 Hejar Altensik

SC Offheim - TuS Lindenholzhausen 14:3

Am 06.09 musste die F-Jugend ihre bisher höchste Niederlage einstecken und kam beim SC Offheim mit 3:14 unter die Räder.
Die Jugend des SC Offheim hatte zwei, drei Spieler in Ihren Reihen, die den unseren körperlich und läuferisch in allen Belangen überlegen waren und diese reichten aus, um unserer Mannschaft keine Chance zu lassen.
Gleich mit dem ersten Angriff des SC Offheim fiel das 1:0 für die Gastgeber und das Unheil nahm seinen Lauf. Nach dem 2:0 wenige Minuten später besorgte Max Zuleger noch den Anschlusstreffer zum 2:1 und es keimte noch einmal kurz Hoffnung auf. Der SC zog aber sofort wieder an und erhöhte noch vor der Pause auf 8:1
Nach der Pause legten die Akteure des TuS dann wenigstens Ihren Respekt vor dem Gegner ab und nahmen den Kampf auf und wehrten sich gegen die Niederlage. Schlussendlich reichte es aber nur noch zu 2 Treffern für die TuS durch Christipher Füll und Max Zuleger. Auf der Gegenseite fielen hingegen noch 6 weitere Treffer.
Schade das die TuS wieder einmal schnell die Köpfe hingen ließ und sich schnell mit der Niederlage abfanden. Dazu kam der Eigensinn vor dem Tor und das Vergeben von Torchancen. Ansonsten hätte man die Niederlage etwas besser gestalten können.
Vielen Dank an Dominik Füll. Der Spieler der Minikicker erklärte sich nach den Absagen unserer Torleute bereit und gab sein bestes im Kasten der TuS.


Tore: 2:1 und 12:3 Max Zuleger; 9:2 Christopher Füll

Aufstellung: Dominik Füll, Hejar Altensik, Tom Bach, Max Zuleger, Christopher Füll, Hesine Dag, Umut Dag, Marjan Rompel, Vincent Schmitt, Ömer Kaya

Tus Lindenholzhausen - TuS Staffel 1:7

Nach dem gelungenen Start in der Vorwoche musste die F-Jugend an diesem Donnerstag eine herbe Enttäuschung einstecken. Gegen den starken Gegner aus Staffel setzte es eine 1:7 Heimniederlage.

Die Gäste aus Staffel gingen schnell mit 1:0 in Führung und die guten Vorsätze für das Spiel waren über den Haufen geworfen. Lindenholzhausen konnte die Partie zu diesem Zeitpunkt zwar noch offen gestalten, aber Staffel war alles in Allem überlegen. Wenigsten konnte Max Zuleger kurzzeitig den Ausgleich besorgen bevor die gesamte Mannsschaft wieder in den Tiefschlaf verfiel und Staffel nach einem Eckball auf 2:1 erhöhen konnte. Wenig später hätte der Gastgeber noch einmal ausgleichen können, aber in dem gewühl nach einem Eckball schaffte es weder Vincent Schmitt noch Ömer Kaya den Ball über die Linie zu drücken und wurde schlussendlich Beute des Torwarts. Dies war das letzte mal das der Gästetorwart eingreifen musste, denn die TuS schaffte es kein einziges mal mehr vor das Tor der Gäste.
In der zweiten Halbzeit kam es dann noch schlimmer. Glück hatten wir, dass wenigstens einer durch gute Leistung glänzte, denn ohne unseren guten Torwart Julius Cremer, wäre die Niederlage im zweistelligen Bereich ausgefallen. So rettete Julius ein ums andere mal bis auch er sich mitte der zweiten Halbzeit geschlagen geben musste und Staffel auf 3:1 erhöhte. Lindenholzhausen versuchte noch einmal alles doch anstatt vorne gefährlich zu werden fing man sich einen Konter zum 4:1. Danach war das Spiel entschieden und die Spieler gaben sich leider auf. Von der gesamten Mannschaft im Stich gelassen, war auch Julius machtlos und Staffel erhöhte in der Schlussphase auf 7:1

Tor: 1:1 Max Zuleger

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Janis Schwenzer, Ömer Kaya, Vincent Schmitt, Max Zuleger, Christopher Füll, Jakob Schmaus, Marjan Rompel, Fabian Schneider, Jason Gisik, Ben Luca Jung

JSG Ahlbach / Oberw. - TuS Lindenholzhausen 1:6

Toller Start in die Herbstrunde der F-Junioren. In der Gruppe 3 konnte sich die TuS Lindenholzhausen klar und verdient mit 6:1 bei der JSG Ahlbach Oberweyer durchsetzten.

Lindenholzhausen ging früh und mit dem ersten Angriff in der 3. Minute durch Christopher Füll in Führung. Max Zuleger setzte sich unwiederstehlich auf der rechten Seite durch und die Flanke konnte von Chris Füll verwertet werden. Die JSG versuchte gerade den Schock zu überwinden, als beide Spieler mit dem selben Spielablauf wieder zuschlugen und das 2:0 für die Gäste erzielen konnten. Danach kam es zu einem leichten Bruch im Spiel der Hollesser und die JSG nutzte einen Ballverlust im Mittelfeld und konnte durch einen Fernschuss den Anschlusstreffer erzielen. Die Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten und diesmal reihte sich Max Zuleger selbst in die Liste der Torschützen ein. Mit einer beruhigenden 3:1 Führung ging es dann in die Pause.
Nach dem Wechsel erhöhte die JSG den Druck auf das gehäuse der Tus ohne aber zunächst zu zwingenden Torchancen zu kommen. Unsere gut formierte Abwehr mit Hejar Altensik und Berdan Kaya stand dem Gastgeber wie eine unüberwindbare Mauer im Weg und zusätzlich leitete die Abwehr dann immer wieder gefährliche Angriffe ein und erneut konnten Max und Chris Tore zum 4:1 und 5:1 erzielen. Drei minuten vor Schluss hätte die JSG noch den Anschlusstreffer erzielen können aber ein 7 Meter, nach einem Foulspiel im Strafraum, klatschte nur an die Latte. Den Nachschuss konnte Schlussmann Julius Cremer sicher unter sich begraben. In der Schlussminute konnte Berdan Kaya seine gute Leistung krönen und das 6:1 für Lindenholzhausen erzielen.
Beeindruckend, auch für die Trainer selbst, war nicht nur das Ergebnis, sondern wie die Tore sehenswert herausgespielt wurden. Neben den Treffern spielte sich die TuS noch weitere Chancen heraus die jedoch von Vincent Schmitt und Janis Schwenzer vergeben wurden.
Tore: 1:0, 2:0 Christopher Füll, 3:1, 4:1 Max Zuleger; 5:1 C. Füll; 6:1 Berdan Kaya

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Maura Viehmann, Vincent Schmitt, Janis Schwenzner, Max Zuleger, Christopher Füll, Dominik Füll, Hasine Dag, Umut Dag, Ömer Kaya

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Lindenholzhausen e. V.