F2: Turnier der JSG Dauborn / Neesbach

Die F2 Jugend der TuS nahm am Fronleichnamstag am Turnier der JSG Dauborn mit mäßigem Erfolg teil.

Im ersten Spiel des Nachmittags lief es noch gut für die TuS und das Spiel gegen die SV Allendorf/Berghausen konnte mit 3:0 entschieden werden. Berdan Kaya konnte nach Eckball von Max Zuleger das 1:0 erzielen. Das 2:0 erledigte Max Zuleger selbst und das 3:0 konnte die Aushilfe der Minikicker, Ömer Kaya erzielen.
gegen die TuS Linter hatten die F2 Jugendlichen noch eine Rechnung offen. Verloren wir das Spiel bei der Frühjahrsrunde bei der TuS Linter doch mit 4:1. Entsprechend engagiert ging Lindenholzhausen zur Sache und entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Führung wollte jedoch nicht fallen. Max Zuleger, Berdan Kaya, Ömer Kaya oder Christopher Füll... alle vergaben die dicksten Torchancen. Anstatt der Führung für die Hollesser, fiel diese jedoch für Linter. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr und Hejar Kaya musste alleine gegen drei verteidigen und dies misslang. Linter gewann 1:0
Ähnliches Spiel gegen die TuS Staffel. Auch hier war Lindenholzhausen spielbestimmend und erneut ging die TuS nach einem Eckball in Führung. Aber auch in diesem Spiel konnten die vielen Chancen nicht genutzt werden und kurz vor Schluss erzielte Staffel das 1:1 Unentschieden. Als alle mit dem Schlusspfiff rechnete leistete sich der Schiedsrichter einen starken Klops: Ein Angriff der Staffeler wurde von Lindenholzhausen abgefangen und der Schuss aus der Abwehr landete im Gesicht eines Staffeler Kindes. Alle Spieler der TuS und auch der Schiedsrichter schauten nach dem Kind und sorgten sich um dessen befinden. Der Schiedsrichter aber, vergaß dabei das Spiel zu unterbrechen und ein Spieler aus Staffel ignorierte die Situation und schoss den Ball ins Tor. Selbst die Staffler Betreuer waren sehnlichst überrascht, als der Schiedsrichter danach auf den Anstoßpunkt zeigte und den Treffer zum 1:2 gab.
Auch im letzten Spiel des Turnier verpassten die F2 Jugendlichen einen Sieg. Wie in den Spielen zuvor gingen die TuS Spieler gegen die JSG Dauborn / Neesbach mit 1:0 in Führung aber der Ausbau der Führung gelang wieder nicht. Wieder wurden Chancen über Chancen vergeben und dem Verlauf der Partie wurde die Ungeduld so groß, dass die Abwehr mal wieder vernachlässigt wurde und die JSG zum Ausgleich kommen konnte. Und es kam noch schlimmer: Mit dem Abpfiff konnte die JSG noch einmal angreifen und mit aller letzter Kraft schoss der Spieler aufs Tor und der Ball trudelte gegen den Innenpfosten und von dort ins Tor.
Trotzdem: Alles in Allem eine ordentliche Leistung und das "Abwehrproblem" bekommen wir auch in Griff
Aufstellung: Julius Cremer, Umut Dag, Berdan Kaya, Ömer Kaya, Vincent Schmitt, Christopher Füll, Max Zuleger, Hejar Kaya, Dominik Füll

F2-Junioren: Kick N Grill in Tahlheim

Einen Tag nach dem Turnier der Minikicker, stand das Aufeinandertreffen der F-Junioren in Tahlheim auf dem Programm. Konnten die Kinder und Zuschauer am Samstag noch entspannt in der Sonne liegen und dem Spielgeschehen zusehen, so musste sich am Sonntag ein Jeder ein trockenes Plätzchen suchen, denn in Tahlheim regnete es von Beginn an in Strömen.

Die Tahlheimer Organisatoren hatten sich viel Mühe gegeben, das Turnier trotz der Witterungsverhältnisse einigermaßen akzeptabel durchführen zu können und sogar ein 25m großes Zelt aufgebaut wo Kinder und Erwachsene Unterschlupf fanden.
Wir starteten mit der zweiten Partie des Tages in das Turnier und hatten es mit der F Jugend der SG Nord zu tun. Die TuS aus Lindenholzhausen hatte das Spiel im Griff und ging nach einem Eckstoß durch Max Zuleger mit 1:0 in Führung. Kurz drauf konnte die SG ihre erste Torchance nutzen und zum 1:1 ausgleichen. In der Folge hatte die Lindenholzhausen Mühe das Spiel zu kontrollieren. Erst nach dem Wechsel gelang dies wieder besser und folgerichtig konnte Berdan Kaya die 2:1 Führung erzielen. Der gleiche Spieler hatte in der Folge gleich dreimal die Chance, um diese Führung weiter aus zu bauen, aber er schaffte es dreimal nicht allein vor dem Torwart den Ball zu versenken.
Und wie es im Fußball dann oft so kommt wurde diese Fahrlässigkeit bestraft und die SG Nord konnte kurz vor Schluss noch den 2:2 Ausgleich erzielen.
Alle Mühe war am Ende jedoch umsonst, denn Petrus meinte es an diesem Tag gar nicht gut mit den Tahlheimern und ihren Gästen, denn der Regen wurde immer schlimmer und die Kälte kroch in die Kleidung der Kinder und Zuschauer. Nachdem jede Mannschaft ein Spiel ausgetragen hatte, versammelte die Turnierleitung den Trainerstab um sich und man beschloss das Turnier hier abzubrechen.
Schade für Turnier, die Kinder und die Zuschauer die sich auf das Ereignis wie immer gefreut hatten.
Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Tom Bach, Berdan Kaya, Max Zuleger, Vincent Schmitt, Christopher Füll

TuS Dehrn - TuS Lindenholzhausen 10:2

Was heute auf dem Sportplatz an der Lahn im Spiel der F2 Jugend passierte ist nur schwer in Worte zu fassen.

Zunächst begannen wir recht gut und hatten die Partie voll im Griff. Durch unseren Einsatz und das gute Spiel war von Dehrn nichts zu sehen in der ersten Halbzeit und wir gingen folgerichtig 1:0 in Führung. Unser Torgarant Max Zuleger ließ dem Gästetorwart mit einem satten Schuss aus 15m keine Chance. Auch nach dem Dehrn dann doch den Ausgleich erzielen konnte blieb Lindenholzhausen am Drücker. Wirklich eine der besseren Leistungen in der ersten Halbzeit und nach einem Freistoß aus halb rechter Position gingen die Gäste dann auch verdient in Führung. Rechtzeitig vor dem großen Schauer pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee. Die Pause fiel dann auch entsprechend lang aus denn Petrus öffnete alle Schleusen und die Partie konnte erst nach 20 minuten wieder angepfiffen werden.
Ob es an dem platsch nassen Rasen lag oder die Kinder durch die lange Pause aus dem Konzept geworfen wurden... man weiß es nicht aber die Partie drehte sich um mehr als 180° Dehrn machte plötzlich was sie wollten und Lindenholzhausen schaute nur noch tatenlos zu. Abwehrverhalten sieht anders aus. Wie als würden die Dehrner im Training um die Hütchen laufen, ließen die Gastgeber unsere Spieler stehen und schossen ein Tor ums andere. Nach dem Anpfiff verloren wir sofort wieder den Ball und der nächste Angriff rollte auf unser Tor und von der Mannschaft aus der ersten Hälfte war nur noch ein Hühnerhaufen übrig. Einzig unserem Torwart Julius war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Die wenigen Chancen die wir in der zweiten Halbzeit hatten wurden kläglich vergeben.
Am Ende verabschiedeten wir uns mit einer 2:10 Packung aus Dehrn.

Aufstellung: Julius Cremer, Tom Bach, Hejar Altensik, Christopher Füll, Berdan Kaya, Janis Schwenzer, Vincent Schmitt, Max Zuleger, Ömer Kaya, Domink Füll

TuS Lindenholzhausen - FSV Würges 2:3

Am 24.05 hatten die F2 Junioren des TuS Lindenholzhausen den FSV aus Würges zu Gast. Leider konnten wir in diesem Spiel nicht an die gute Leistung aus dem vorhergehenden Spiel anknüpfen und der FSV hatte leichtes Spiel. Schon nach kurzer Zeit führte der FSV verdient mit 2:0 und Hollesse hatte bis dahin keine einzige Torchance. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wachten die Spieler der TuS etwas auf, aber ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt erhöhte die Würgeser auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit war der Mannschaft aber dann anzumerken, dass sie dieses Spiel noch drehen wollten oder zumindest noch ein Unentschieden retten wollten. Durch Max Zuleger gelang dann auch der Anschlusstreffer zum 1:3 und kurze Zeit später konnte der gleich Spieler auf 3:2 verkürzen. Der Ausgleich der aufgrund der zweiten Hälfte mittlerweile verdient gewesen wäre, wollte aber bis zum Schluss nicht mehr fallen und so blieb es bei der knappen Niederlagen.
Tore: 0:1, 0:2, 0:3; 1;3 und 2:3 Max Zuleger
Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Tom Bach, Berdan Kaya, Max Zuleger, Vincent Schmitt, Janis Schwenzer, Christopher Füll, Dominik Füll

TuS Dietkirchen - TuS Lindenholzhausen 3:0

Mit einer dicken Packung im Gepäcke mussten die F2 Junioren am 22.05 vom Reckenforst abreisen. 0:6 hieß es am Ende der Partie gegen den TuS Dietkirchen wobei der Gastgeber von der anderen Lahnseite eher eine F1 Jugend auf den Platz schickte. Im Gegensatz zu den Gästen trat Dietkirchen mit mehreren Spielern des Jahrgang 2003 an wodurch Lindenholzhausen schlussendlich keine Chance hatte.

Im Gegensatz zu der gewohnten Aufstellung gab es in diesem Spiel einen Wechsel im Tor. Max Zuleger hütete den Kasten und Julius Cremer lief dieses mal im Feld auf. In den ersten Minuten machten die Gastgeber gleich Druck auf das Tor von Lindenholzhausen und Max Zuleger hatt von Beginn an alle Hände zu tun. Nach zehn Minuten war dann der Bann gebrochen und Dietkirchen konnte das 1:0 erzielen. Im Minutentakt fielen dann noch vor der Pause das 2:0 und 3:0
In der zweiten Hälfte fing sich Lindenholzhausen ein wenig, aber die körperlich weit überlegenen Gastgeber waren weiter überlegen und konnten drei weitere Tore erzielen. Die dicksten Chancen auf den Ehrentreffer hatte Vincent Schmitt der sich schön durchsetzten konnte und alleine auf den Kasten der Gastgeber zu laufen konnte aber in letzter Sekunde vom zurück gelaufenen Abwehrspieler am Torschuss gehindert werden konnte. Auch eine gute Chance konnte Umut Dag verbuchen doch der Ball sprang im im Strafraum an das Schienbein und so kam kein gezielter Schuss zustande.
Alles in Allem war es trotz der hohen Niederlage eine kämpferisch bessere Leistung und Lindenholzhausen kann es für sich verbuchen in einem Spiel der F2 auch nur F2 Spieler eingesetzt zu haben.

Aufstellung: Max Zuleger, Julius Cremer, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Umut Dag, Christopher Füll, Vincent Schmitt, Janis Schwenzer, Dominik Füll

TuS Lindenholzhausen - TSV Dietenhausen 4:2

Die Jungs der F2 Jugend waren nach der klaren Niederlage in Linter auf Widergutmachung aus und zeigten dies gegen den TSV Dietenhausen von Beginn an. Aus einer gesicherten und viel stabileren Abwehr heraus machte Lindenholzhausen Druck auf den Kasten der Gäste. Leider wurden die Torchancen zu Beginn noch nicht Genutzt. Gerade nach Eckbällen die durch Max Zuleger scharf in die Mitte gebracht wurden, konnte keiner der Angreifer eine Flanke über die Linie drücken.

Er Mitte der ersten Halbzeit vielen Tore: Christopher Füll war derjenige der den Bann brach und der zum 1:0 einschießen konnte. Nach Wiederanpfiff schlief jedoch die komplette Mannschaft oder freute sich noch über ihren Treffer und Dietenhausen nutzte dies und erzielte mit dem ersten Angriff den Ausgleich. Die TuS ließ sich jedoch nicht beirren und spielte weiter auf der Tor der Gäste und kamen zum Erfolg. Torschütze zum 2:1 Berdan Kaya. Wirkich gute Leistung zeigten die Jungs in der Abwehr den ein ums andere mal wurden die Angriffe der Gäste abgewehrt und der Ball nach vorne getragen. So konnte Chris Füll noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen.
In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte bei der TuS etwas nach und die Gäste kamen noch einmal besser ins Spiel. Genau zum richtigen Zeitpunkt war aber unser Torjäger vom Dienst wieder zur Stelle und Max Zuleger ließ dem Gästekeeper aus kurzer Distanz keine Chance als er nach Vorarbeit von Chris den Ball in die Maschen drosch. Mit dem 4:2 im Rücken wartete die F2 auf den Schlusspfiff aber bevor dieser ertönte musste unser Keeper Julius noch einmal hinter sich greifen. Das einzige Mädchen auf dem Platz konnte aus spitzen Winkel den 4:2 Endstand erzielen.
Im Gegensatz zum Spiel in Linter waren die Junge wieder konzentrierter bei der Sache und zeigten viel Einsatz und Ehrgeiz. noch fehlt die Präzision beim Abspiel, aber auch das bekommen die Kids noch auf die Reihe.
Tore: 1:0 Chris Füll, 1:1; 2:1 Berdan Kaya, 3:1 Chris Füll; 4:1 Max Zuleger; 4:2
Aufstellung: Julius Cremer, Tom Bach, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Vincent Schmitt, Janis Schwenzer, Dominik Füll, Max Zuleger, Umut Dag, Christopher Füll

TuS Linter - TuS Lindenholzhausen 4:1

Die F2 Jugend aus Lindenholzhausen erwischte heute einen rabenschwarzen Tag und traf mit der TuS Linter auf einen bärenstarken Gegner der uns eine verdiente Niederlage einschenkte.

Zunächst sah alles nach einem ausgeglichenen Spiel aus den beide Mannschaften ließen wenig zu und es ergaben sich wenige Chancen. Mitte der ersten Halbzeit übernahmen die Gastgeber aber das geschehen und die Hollesser ließen vermehrt nach und kamen auch einfach nicht mit dem Rasenplatz in Linter zurecht, der wirklich in einem schlechten Zustand ist. Immer wieder ließen sich die Gäste auf Zweikämpfe ein, die gegen die körperlich robusten Linterer nicht zu gewinnen waren. Das Passspiel wurde völlig vernachlässigt. Die Jungs aus Linter machten dies deutlich besser und ließen Ball und Gegner laufen und führten zur Halbzeit verdient mit 2:0
Nach der Pause konnte die TuS weiter nichts entgegensetzten und mit dem ersten Angriff brannte es lichterloh im Strafraum der Hollesser und kurze Zeit später fiel dann auch das 3:0. Wenn man kein Glück hat kommt auch noch Pech hinzu. Nach schöner Flanke von Max Zuleger rutschten Vincent Schmitt und Chris Füll nur knapp am Ball vorbei und vergaben die größte Chance der Hollesser. Die Schiedsrichterleitung sei dann noch zu erwähnen. Zunächst bekommt Christopher Füll durch ein hohes Bein den Schuh seines Gegenspielers ins Gesicht und auch die Aktion vor dem 4:0 blieb ungeahndet. Der Angreifer die Linterer hielt bei unserem Abwehrspieler den Fuß drauf sodass dieser ausweichen musste und der Ball frei zum Einschuss vor dem Stürmer lag. Nachdem Max Zuleger schließlich doch noch das 4:1 erzielen konnte wurde dann schließlich noch ein eindeutiges Foul an Berdan Kaya im Strafraum nicht gepfiffen. Auch wenn es sich "nur" um ein F-Jugendspiel handelt, so kann man kein Spiel von der Mittellinie aus mit einem Aktionsradius von 5m pfeifen.
Nichts desto trotz war der Sieg der Linterer Haus hoch verdient weil sie die bessere Mannschaft waren, die Hollesser den Kampf nicht annahmen und wohl einfach auch einen schlechten Tag hatten.
Tore: 4:1 Max Zuleger
Aufstellung - Julius Cremer, Tom Bach, Hejar Altensik, Vincent Schmitt, Berdan Kaya, Umut Dag, Max Zuleger, Christopher Füll 

SG Merenberg - TuS Lindenholzhausen 1:1

Am Abend hatte es die F2 Jugend des TuS auf dem Kunstrasen in Merenberg gegen die F-Jugend der SG Merenberg zu tun. Die Spieler legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich ein deutliches Übergewicht. Merenberg fand jedoch auch schnell ins Spiel und zeigte bei Ihren Vorstößen schöne Kombinationen nach vorn. Mitte der ersten Hälfte konnte die TuS nach einem Eckball in Führung gehen. Nach Ecke von Max Zuleger konnte Berdan Kaya das 1:0 köpfen. Das erste Kopfballtor das die Jungs erzielen konnten. Lindenholzhausen blieb weiter am Ball, konnte aber keine weiteren Treffer erzielen. Gute Leistung zeigte die Abwehr mit Tom Bach, Berdan Kaya, und Hejar Altensik die viele Angriffe der Merenberger anfingen und gefährliche Bälle in die Spitze spielen konnten. Im Mittelfeld hatten wir mit den jüngsten, Vincent Schmitt und Dominik Füll leichte Nachteile aber Christopher Füll und auch Max Zuleger leisteten gute Arbeit in der Defensive.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Spiel. Merenberg drückte, die Abwehr von Lindenholzhausen stand weiter gut und die TuS hatte viele gefährliche Torchancen. Pech hatte die TuS nachdem ein hoher Ball vom Merenberger Torwart nur noch hinter der Linie gehalten werden konnte, dem Schiedsrichter die Situation aber verdeckt war und er das Tor nicht gab. Auch nach Nachfragen beim Torwart blieb es beim 1:0
Kurze Zeit später musste die TuS aus dem Nichts das 1:1 hinnehmen. Unser Torwart rutschte bei einem Abschlag aus und der Ball landete 15m vor dem Tor direkt beim Gegenspieler. Die komplette Abwehr schlief in dieser Situation und ließ Torwart Cremer alleine. Der Spieler der SG nutzte die Chance und schoss den Ball ohne lange zu fackeln zum Ausgleich ein.
Noch blieb der TuS Zeit um doch noch den Sieg einzufahren aber irgendwie war heute der Wurm drin. Angriff um Angriff wurde leichtsinnig vertendelt. Bestes Beipiel kurz vor Schluss als Hollesse 3:1 in Überzahl angriff und der Ball am 16er noch einmal quer gespielt wurde und genau im Fuß des verbliebenen Abwehrspielers landete. Um das Pech zu toppen landete ein Fernschuss von Max Zuleger dann noch kurz vor Schluss nur am Innenpfosten und von dort in die Arme des Torwart.
Zu guter Schluss muss man von einem verlorenen drei Punkten sprechen, denn bei besserer Chancenauswertung hätten wir das Spiel gewinnen müssen.
Tore: 1:0 Berdan Kaya; 1:1
Aufstellung. Julius Cremer, Hejar Altensik, Tom Bach, Berdan Kaya, Vincent Schmitt, Christopher Füll, Dominik Füll, Umut Dag, Max Zuleger

TuS Lindenholzhausen - VFR Limburg 07 4:4

In einem Freundschaftsspiel gegen den VFR Limburg 07 ist die F2 Jugend der TuS Lindenholzhausen zu einem Achtungserfolg gekommen. Mit der Unterstützung von G Junioren und G2 Junioren kamen die Hollesser zu einem 4:4 Unentschieden.

Nach einem zu kurzem Klärungsversuch durch Torwart Cremer und einer Unachtsamkeit in der Abwehr kam Limburg früh zum Führungstreffer. Max Zuleger konnte jedoch schnell ausgleichen und erzielte per Fernschuss das 1:1 Kurze Zeit später musste Julius Cremer jedoch wieder hinter sich greifen als Limburg den 2:1 Führungstreffer erzielte. Durch einen exzellent hervor getragenen Konter glich die TuS die Führung aber umgehend wieder aus. Max Zuleger konnte sich auf der rechten Seite durchsetzten und flankte mustergültig auf Christopher Füll der den Ausgleich erzielte. So ging es mit dem 2:2 in die Halbzeit
Nach der Halbzeit übernahm Limburg klar das Geschehen und konnte schnell auf 4:2 davon ziehen. Respekt vor dem Einsatz der Spieler denn nach dem Anschlusstreffer durch Christopher Füll, konnte der gleich Spieler noch den Ausgleich erzielen. Die TuS konnte auch durch den Beherzten Einsatz unseres Torwarts das 4:4 über die Zeit retten.
In Anbetracht, dass wir in diesem Spiel "nur" mit 4 Kindern des F2 Jahrgang gespielt haben und durch jüngere Kinder unterstützt wurden, ist das Unentschieden ein großer Erfolg.
Tore: 1:1 Max Zuleger, 2:2 C. Füll 4:3 C. Füll, 4:4 C. Füll

Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Yilmaz Altensik, Christopher Füll, Max Zuleger, Vincent Schmitt, Janis Schwenzner, Dominik Füll, Jakob Schmaus, Ben Hoffmann, Luka Hilfrich, Laurenz Cremer

TuS Lindenholzhausen - JSG Ahlbach Oberweyer 8:0

Optimaler Start der F2 Jugend in die Frühjahrsrunde.

Gleich zu Beginn der Partie übernahm die TuS das Spiel und legte los wie die Feuerwehr.
Vom Anstoß weg spielten Max Zuleger und Christopher Füll die Abwehr der JSG schwindelig und den ersten Angriff schloss Chris Füll mit dem 1:0 ab. So eintönig ging es durch die Partie weiter. Obwohl die TuS mit Janis Schwenzner und Dominik Füll zwei G-Jungend Spieler in ihren Reihen hatten, wurde jede Angriffsbemühungen von der sicheren Abwehr durch Tom Bach und Berdan Kaya abgefangen. Bis zur Halbzeit konnte die TuS ihre Führung auf 4:0 ausbauen.
Auch nach dem Wechsel war unser Keeper Jason Gisik, der den Stammtowart Julius Cremer vertrat, beschäftigungslos, denn nur die TuS ließ Ball und Gegner laufen.
Besonders Janis Schwenzer verwaltete das Spiel im Mittelfeld gut und setzte Max Zuleger und Chris Füll immer wieder gut in Szene, sodass diese beiden den 8:0 Kantersieg heraus schießen konnten.
Tore: 1:0 und 4:0 Christopher Füll, 2:0, 3:0, 5:0 6:0, 7:0 8:0 Max Zuleger
Aufstellung:Jason Gisik, Berdan Kaya, Tom Bach, Dominik Füll, Janis Schwenzner, Max Zuleger, Christopher Füll

Hallenturnier in der Leo Sternberg Schule

Im Ersten Spiel gegen die JSG Ahlbach gelang ein Start nach Maß. Mit dem zweiten Angriff konnte Max Zuleger das 1:0 erzielen. Über halb rechts konnte er sich schön durchsetzten uns halb hoch ins lange Ecke einschißen. Eben so sehenswert das 2:0 kurz darauf. Wieder konnte sich Max rechts durchsetzten und nach einem kurzen Blick gelang ein wunderschönes Zuspiel zu Christopher Füll, der dem Torwart aus kurzer Distanz keine Chance lies. Danach verloren die F2 Spieler jedoch ein wenig den Faden und die JSG kam zum Anschluss sodass es zum Ende der Partie noch einmal Spannend wurde. Die TuS konnte den Sieg jedoch über die Zeit retten.

In der zweiten Partie kamen die Hollesser zu einem Achtungserfolg gegen den starken FCA Niederbrechen. Beide Mannschaften konnten sich in der ausgeglichenen Partie kaum Chancen erspielen und am Ende stand ein gerechtes 0:0
Im letzten Spiel für die TuS Lindenholzhausen gelang der zweite Sieg des Tages. Auch hier startete die TuS stark und ging wiederum durch Max Zuleger mit 1:0 in Führung. Doch anstatt weiter Druck auf den VFR Limburg auszuüben verlegten sich unsere Jungs auf die Abwehr und kam so ins Schwimmen. Gegen Ende der Partie wurde sogar die Abwehr noch vernachlässigt und urplötzlich tauchte ein Limburger Spieler alleine vor unserem Keeper auf und hatte die Chance zum Ausgleich. Ein super Reflex von Julius Cremer verhinderte jedoch den Treffer und so konnten sich unsere Jungs bei Julius für den Sieg bedanken.
Aufstellung: Julius Cremer, Hejar Altensik, Berdan Kaya, Christopher Füll, Tom Bach, Vincent Schmitt, Max Zuleger, Janis Schwenzer, Dominik Füll

TuS Lindenholzhausen - FSV Würges :

Am 29.09 empfingen die F2 Junioren den Gast vom FSV Würges. Leider verschliefen unsere Jungs auch in diesem Spiel die erste Halbzeit total und mussten zwei Gegentreffer hinnehmen. Man muss jedoch auch tadellos anerkennen, dass die Jungs des FSV einen wirklich guten Fußball spielten und körperlich sehr robust aufgestellt waren. Unser Torgarant Max Zuleger sah sich oft zwei oder drei Gegenspielern entgegen und hatte in den 1 zu 1 Situationen oft keine Chance.

Unsere Jungs ließen in der ersten Halbzeit das Zusammenspiel total vermissen und staunten über doppelpässe des Gegners.
Fast hätte man sich noch mit einem 0:1 in die Halbzeit retten können doch nach einem gravierenden Abwehrfehler konnte der Gast ungehindert auf 0:2 erhöhen.
Nach einer satten Halbzeitansprache wachte die TuS in der zweiten Halbzeit endlich auf und nahmen den Kampf gegen die Würgeser an. Endlich stand die Abwehr, in der Tom Bach einen hervorragenden Part spielte, solide und nach vorne wurde der Ball endlich in den eigenen Reihen abgespielt und so erlangten wir ein um die andere Torchance. Christopher Füll hatte heute jedoch kein Glück und vergab gleich zwei mal freistehend den Anschlusstreffer. Dieser fiel nach einer schönen Einzelleistung durch Berdan Kaya. Berdan eroberte sich links aussen den Ball zog dann in die Mitte Richtung straßraum und ließ dem Gästetorwart keine Chance als er dann ins lange Eck abzog.
Auch in der Folge war die TuS die bessere Mannschaft, musste jedoch immer wieder aufpassen dass die spielstarken Gäste nicht all zu gefährlich vor das Tor kamen. Mitte der zweiten Halbzeit pfiff der gute und umsichtige Schiedsrichter Heinz Schmitt dann Freißstoß für Lindenholzhausen am rechten Strafraumeck. Max Zuleger ließ sich diese Chance nicht nehmen und drosch den Ball unhaltbar unter die Latte zum 2:2 Ausgleich der auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.
Schade das die erste Halbzeit verschlafen wurde, denn dann wäre auch ein Sieg in diesem Spiel drin gewesen. Aufgrund der Spielstärke des FSV geht das Unentschieden jedoch in Ordnung.
Tore: 1:2 Berdan Kaya, 2:2 Max Zuleger
Aufstellung: Julius Cremer, Robin Thieme, Hejar Altensik, Tom Bach, Berdan Kaya, Max Zuleger, Christopfer Füll, Vincent Schmitt, Janis Schwenzer, Domink Füll, Yilmaz Altensik 

FCA Niederbrechen - TuS Lindenholzhausen 3:3

Im Nachbarschaftsduell gegen den FCA Niederbrechen kamen die F2 Junioren des TuS Lindenholzhausen nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Auch wenn Niederbrechen optisch überlegen spielte, so hatte Lindenholzhausen doch mehr und die besseren Torchancen. Genutzt werden konnten diese allerdings nicht. So kam Niederbrechen zur 1:0 Führung. Max Zuleger konnte diese wenige Minuten später ausgleichen. Mit dem nächsten Angriff konnte der FCA jedoch sofort wieder die Führung erzielen.

Lindenholzhausen konnte spielerisch nicht mit den Gastgegeber mithalten und kam über lange Bälle zu Torchancen. Eine davon nutzte wiederum Max Zuleger zum Ausgleich.
Mit dem Pausenpfiff erzielte der FCA jedoch wieder die Führung.
Nach der Halbzeit war Lindenholzhausen bemüht den Ausgleich zu erzielen doch Torchancen am laufenden Band wurden durch Max Zuleger, Christopher Füll und Vincent Schmitt vergeben. Wenigstens stand Lindenholzhausen in der Abwehr nun besser und fing die Angriffe des FCA nun sicher ab. in der Mitte der zweiten Halbzeit konnte unser Torjäger Max dann doch noch eine Chance nutzten und zum verdienten Ausgleich treffen. Kurz vor dem Abpfiff vergab dann Hesjar Altensik noch den Siegtreffer als er nach Flanke von Max Zuleger nur wenige Zentimeter zu spät kam.
Alles in Allem ein gerechtes Unentschieden in einem guten F-Jugendspiel.
Tore: 1:1, 2:2 und 3:3 Max Zuleger
Aufstellung: Aufstellung: Julius Cremer, Tom Bach, Robin Thieme, Hesjar Altensik, Vincent Schmitt, Berdan Kaya, Christopher Füll, Max Zuleger, Dominik Füll

TuS Lindenholzhausen - JSG Beselich 4:1

Auch gegen die JSG BEselich konnten die F2 Junioren der TuS punkten und die Partie mit 4:1 gewinnen.

Noch vor der Halbzeit konnte Christopher Füll per Doppelpack eine sichere Führung erzielen. Nach der Pause half die JSG der TuS und erzielte das 3:0 durch ein unglückliches Eigentor. Wenig später machte es die JSG besser und erzielte den 3:1 Anschlusstreffer. Durch eine erneut starke Abwehr und Torwartleistung konnte die TuS die Führung behaupten und Christopher Füll konnte mit seinem 3ten Treffer den 4:1 Endstand erzielen.
Tore: 1:0, 2:0 und 4:1 Christopher Füll, 3:1 Eigentor

Aufstellung: Julius Cremer, Robin Thieme, Tom Bach, Hejar Altensik, Christopher Füll, Max Zuleger, Berdan Kaya, Vincent Schmitt, Dominik Füll, Yilmaz Altensik

RSV Würges : TuS Lindenholzhausen 4:5

Riesenerfolg für die F2 Junioren des TuS Lindenholzhausen auf dem Rasen des RSV Würges. Nach drei Turnierniederlagen gegen Würges im Frühjahr konnten die Jungs endlich gegen den RSV gewinnen.

Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften ging der RSV früh mit 1:0 in Führung. Max Zuleger konnte kurz darauf mit einem Freistoß den Ausgleich erzielen. Die TuS gewann nun an Oberhand doch ab dem Strafraum fehlt den Jungs noch die Übersicht um sich bessere Torchancen zu erspielen. Nach einem Vorstoß über die linke Seite und einer feinen Flanke konnte der jüngste in der Mannschaft, Dominik Füll, denn Ball annehmen und unhaltbar ins lange Eck schießen. Die TuS ging somit mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Anweisungen des Trainers zunächst gut befolgt. Die TuS stand hinten sicher und lauerte auf Konter. Einer dieser Konter führte dann zur sicher geglaubten 3:1 Führung. Wer nun dachte das die Entscheidung gefallen war, lag falsch. Der RSV kämpfte sich mit bisschen Glück und mit ein wenig Hilfe des Schiedsrichters, zurück ins Spiel. Der Unparteiische übersah nämlich, dass ein Spieler des RSV den Ball bei einem Eckball gut 1,5m ins Feld legte und von dort aus direkt ins Tor schießen konnte. Auch wenn es sich um eine Fehlentscheidung handelte, so muss man der Hollesser Abwehr ankreiden, dass sie nicht bei der Sache war. Nur so ist es zu erklären, dass der Ball durch drei oder vier Spieler hindurch ins Tor gelang. Lindenholzhausen verlor nun die Ordnung und der RSV drehte das Spiel komplett. Nach dem Anschluss gelang der Ausgleich und fünf Minuten vor Schluss sogar die Führung.
Aber wieder konnte sich der Führende sich seines Sieges nicht sicher sein, denn Lindenholzhausen kam durch einen fulminanten Freistoß durch Max Zuleger zum Ausgleich und der selbe Spieler erzielte sofort nach Wiederanpfiff den viel umjubelten Siegtreffer zum 5:4
Alles in Allem ein verdienter Sieg durch eine komplette Mannschaftsleistung. Hervorzuheben ist der 4-fache Torschütze Max Zuleger und unser Mittelfeldmotor Berdan Kaya der hinten und vorne ausgeholfen hat. Aber auch dem Rest der Mannschaft für die kämpferische Leistung ein dickes Lob. Weiter so!
Tore: 1:1 Max Zuleger, 1:2 Dominik Füll, 1:3 Max Zuleger, 4:4 und 4:5 Max Zuleger
Aufstellung: Julius Cremer, Robin Thieme, Tom Bach, Hejar Altensik, Vincent Schmitt, Max Zuleger, Berdan Kaya, Janis Schwenzer, Ömer Kaya, Dominik Füll, Christopher Füll

TuS Lindenholzhausen - TuS Linter 2:2

Gegen die F2 aus Linter kamen unsere Jungs nicht über ein 2:2 hinaus. Die Hollesser gingen in der ersten Halbzeit nach Flanke von Max Zuleger durch Christopher Füll mit 1:0 in Führung. In der Folge drückte die Heimmannschaft auf das 2:0 aber die Linterer verteidigten ihr Gehäuse geschickt und Max Zuleger bekam eins ums andere mal den Ball vom Fuß gespitzelt.
Mehr Glück hatte der selbe Spieler zu Beginn der zweiten Hälfte, als er sich geschickt durchsetzten konnte und zum 2:0 einschießen konnte.
In der Folge kam der Gast aus Linter aber besser ins Spiel und es kam zum ziemlichen Durcheinander in den Reihen von Lindenholzhausen. Der Gast kam durch einen Fulminaten Schuß zum Anschluss. Lindenholzhausen geriet dadurch völlig aus dem Konzept und LInter kam zum verdienten 2:2 Ausgleich. Auch hatte Lindenholzhausen noch Glück, als Torwart Julius Cremer einen Schuss der Gäste mit einem tollen Refelx noch abwehren konnte und der Ball nicht über die Linie rollte.
Danach fing Lindenholzhausen sich wieder und hätte die 3:2 Führung erzielen können, aber der Schiedsrichter unterbrach die Partie vorher, da ein Linterer Spieler verletzt am Boden lag.
Letztendlich ein gerechtes Unentschieden in der der Einsatz der Mannschaft gut gefallen konnte.

JSG Hünfelden - TuS Lindenholzhausen 7:1

Gegen die JSG aus Hünfelden bekamen unsere Jungs der F2 wieder einmal die Grenzen aufgezeigt. Pech hatten wir dazu noch, dass wir kurz vor dem Spiel zwei Absagen hatten und die F2 mit Kindern aus der G2 ergänzen mussten. Trotz der viel jüngeren Mannschaft schlugen sich die Kinder in der ersten Halbzeit wacker und mussten lediglich 2 Gegentore hinnehmen.

In der zweiten Hälfte wurden die Beine der größeren, die alle samt durchspielen mussten, langsam müde und die JSG hatten auf dem Rasenplatz in Mensfelden, leichtes Spiel. Auch nutze die JSG nun die Torchancen besser und zogen schnell auf 5:0 weg. Die TuS gab jedoch nicht auf und so konnte Max Zuleger noch wenigstens 1 Tor für uns zum 5:1 erzielen ehe die JSG noch zwei mal zuschlagen konnte und die Partie mit 7:1 gewann. Man muss die Leistung der Mannschaft aus Hünfelden anerkennen und sich eingestehen das unsere Jungs noch nicht so weit sind um gegen Mannschaften dieses Kalibers mit zu halten.

Aufstellung: Julius Cremer, Berdan Kaya, Ömer Kaya, Max Zuleger, Vincent Schmitt, Hejar Altensik, Dominik Füll, Yilmaz Altensik, Christopher Füll

TuS Lindenholzhausen - VFR Limburg 07 2:1

 Erfolgreicher Start in die Feldrunde gegen Limburg 07. Das erste Spiel der Feldrunde konnten die Jungs der F2 mit 2:1 gewinnen. In der ersten Halbzeit waren die Hollesser klar besser und Überlegen. Limburg hatte in dieser Phase des Spiels keine einzige Torchance Auf der anderen Seite konnte Max Zuleger das verdiente 1:0 erzielen. In der Folge hatten wiederum Max sowie Christopher Füll reihenweise gute Torchancen die aber allesamt zu heergeben wurden. Erst gegen Ende der ersten Hälfte gelang Max, nach Zuspiel von Vincent Schmitt, das 2:0 welches auch den Halbzeitstand bedeutete. Nach dem Seitenwechsel schwanden bei unseren Jungs zunehmend die Kräfte und Limburg fand etwas besser ins Spiel. Dank einer soliden Abwehrleistung, in der Tom Bach und Hejar Altensik sehr gute Arbeit machte, kam Limburg aber weiter kaum zu Torchancen. Lediglich einmal fanden die Domstädter den Weg in unseren Strafraum und nach einer Unachtsamkeit gelang der 1:2 Anschlusstreffer. Mehr ließen die Lin´hollesser aber dann nicht mehr zu. 
Aufstellung: Julius Cremer, Berdan Kaya, Hejar Altensik, Tom Bach, Christopher Füll, Robin Thieme, Max Zuleger, Vincent Schmitt, Marjan Rompel, Ömer Kaya

  

Turnier der JSG Hünfelden

Zum Saisonauftakt reiste die F2 ohne vorher schon einmal in dieser Formation gespielt zu haben und ohne Training. Hat z.B. Max zuleger bereits in der letzten Saison des öfteren mit den Mitspielern trainiert oder mit Ihnen gespielt so mussten sich Berdan Kaya und Tom Bach komplett neu an Mitspieler und Umfeld gewöhnen. Hinzu kam, dass die F2 mit Janis Schwenzner und Vincent Schmitt mit zwei jungen Spielern von den G Junioren ergänzt wurden.

TuS Lindenholzhausen - VFJ Hünstetten 1:1

Die TuS zeigte von Beginn an eine gute Partie und hätte diese für sich entscheiden müssen. Der VFJ hatte zwar auch große Spielanteile und einige Torchancen, doch die Mehrzahl an Großchancen waren auf der Seite der TuS. Leider blieben viele der Chancen ungenutzt und man muss zugeben, dass Hünstetten einen wirklich guten Torwart in seinen Reihen hatte der mehrere Schüsse von Max Zuleger entschärfen könnte. Am ende ein gerechtes Unentschieden. Tor: Berdan Kaya

JSG Hünfelden - TuS Lindenholzhausen 6:1

Gegen den späteren Turniersieger war nichts zu holen. Die JSG war uns in allen Belangen überlegen und auch in diesem Spiel blieben die wenigen Torchancen ungenutzt. Erst am Ende des Spiels, als es die JSG etwas ruhiger angehen ließ gelang Hejar Altensik der Anschlusstreffer.

SV Elz - TuS Lindenholzhausen 3:2

Das Ergebnis stellt den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Auch in diesem Spiel wollte der Ball nicht in des Gegners Tor. Max Zuleger, Berdan Kaya, Vincent Schmitt und Christopher Füll vergaben alle samt Großchancen am laufenden Band und der SV Elz nutzte beide Torchancen und ging bis zur Hälfte der Partie mit 2:0 in Führung. Trotz dem rückstand bewiesen die F2 Moral und kämpften sich wieder ins Spiel zurück. Der leicht unfaire Spielweise des SV Elz (ständig wurden unsere Spieler am Trikot gehalten) zum Trotz kam die TuS durch zwei Tore von Max Zuleger zum mehr als verdieten ausgleich. Nun wollte Lindenholzhausen noch den Sieg und setzte alles auf eine Karte. Um so größer war die Enttäuschung, als der SV Elz mit der dritten Chance kurz vor Schluss das dritte Tor erzielen konnte und die Partie mit 2:3 verloren ging.

TuS Lindenholzhausen - TuS Linter 3:1

Die Enttäuschung aus dem Spiel gegen Elz war den Spielern noch anzumerken, als die Jungs auf dem Rasen gegen Linter um Platz 5 spielen mussten. So ging Linter früh mit 1:0 in Führung. Um so größer war die Freude als Berdan Kaya zum Ausgleich einschoss und Max Zuleger kurz später sogar die 2:1 Führung erzielen konnte. Linter antwortete mit wütenden Angriffen und drängte auf den Ausgleich, doch Lindenholzhausen konnte die knappe Führung verteidigen. Aus der Bedrängnis konnte sich Lindenholzhausen aber wieder befreien und selbst weitere Angriffe vortragen. Einer davon lief über Max Zuleger auf der Rechten Seite nach vorn und es gelang ihm den Ball durch mehrere Mitspieler in die Mitte zu passen. Chris Füll erkannte die Situation aus dem Mittelfeld heraus und lief dem Ball am 16er entgegen und erzielte mit dem schönsten Tor des Tages den viel umjubelten 3:1 Siegtreffer, wodurch wir uns den 5ten Platz sichern konnten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Lindenholzhausen e. V.