A-Junioren erreichen Platz 2 in der Abschlusstabelle

Mit dem 5:2 Sieg zum Saisonfinale gegen die JSG Beselich/Dehrn/G./W./Ahlb./Oberw. sicherten sich unsere A-Junioren endgültig den zweiten Platz in der Abschlusstabelle der

1. Kreisklasse.



1.

SV  Mengerskirchen

55:12

27

2.

JSG  Lindenholzhausen/Eschhofen

30:24

20

3.

JSG Brechen

24:22

16

4.

TuS  Linter

19:26

10

5.

JSG  Lahntal

18:32

9

6.

JSG Beselich/D/G/W/A/O I

22:49

4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Erster in der mit sechs Teams besetzten Kreisliga und damit Kreismeister und Aufsteiger in die Gruppenliga wurde ohne Punktverlust die JSG Dauborn/Kirberg/Hünfelden
vor dem RSV Weyer. Pech für unsere A-Junioren, dass sie in der Qualifikation
gegen diese beiden mit Abstand stärksten A-Junioren-Teams im Fußballkreis
Limburg-Weilburg antreten mussten (es gab ein 0:7 beim späteren Kreismeister
und ein 2:5 gegen den Vizekreismeister). Gegen den späteren Viertplatzierten
der Kreisliga, die SG Selters/Erbach, hatte unsere Mannschaft in der
Quali-Runde beim 1:1 nach hoch überlegen geführtem Spiel und einem deutlichen
Chancenplus einen Sieg verpasst.
In der 2. Kreisklasse erkämpfte sich der SV Bad Camberg den ersten Platz vor der JSG Waldbrunn 2 und dem SV Rot-Weiß Hadamar.

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Beselich/Dehrn/Gaudernb./Wirb./Ahlb./Oberw. 5 : 2

Der Gegner war mit lediglich 9 Aktiven angereist. Nach kapp 20 Minuten wurde Jan Barfuß
beim Stand von 2:0 für unsere Mannschaft nach einer „Notbremse“ regelkonform vom
souverän leitenden Schiedsrichter Horst Schallert mit „Rot“ vom Platz gestellt.
Die Gäste zeigten eine gute kämpferische Einstellung während unser Team seine
numerische Überlegenheit nur selten ausspielen konnte. In der zweiten Halbzeit verflachte
die Partie zusehends. Joshua Gabb (TuS) konnte sich zweimal in die
Torschützenliste eintragen.

Torwart Luca Glaab verschoss einen Elfmeter.

 

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Joshua Gabb (2 Tore), Luca Glaab, Julius Hain, Fabio Jung und Marvin
Weimer.

Es fehlten: Maximilian Döppes und Lukas Hilfrich (beide krank)

JSG Brechen - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 2 : 2

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 25.05.2013


Ohne die „Eschhöfer“ Jan Barfuß, Magnus Köberle, Alexander Stahl und Ramazan Subasi zeigte die „Rumpftruppe“ eine der besseren Saisonleistungen und festigte mit dem Punktgewinn den zweiten Platz in der Tabelle.

Über weite Phasen der umkämpften aber fairen Partie überzeugten unsere A-Junioren mit einer guten Spielanlage und schönen Ballstafetten aus der Abwehr heraus. Lediglich die miserable Chancenauswertung verhinderte einen deutlichen Sieg. Unsere Mannschaft ließ sich auch durch das 0:1 in der 1. Spielminute nach einem unberechtigten Freistoß und das 1:2 direkt vor der Halbzeitpause (nach einem erfolgreichen Alleingang eines Brechener Stürmers) nicht beeindrucken und zeigten eine gute Moral. Die Heimmannschaft kam nach 60 Minuten zur ersten herausgespielten Torchance und war ansonsten überwiegend durch Standards gefährlich.

Unsere Torschützen waren die TuS-Spieler Maximilian Döppes und Marvin Weimer.

 

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Lukas Hilfrich und Marvin Weimer. Es fehlte: Fabio Jung.

SV Mengerskirchen - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 10 : 0

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 16.05.2013


Nach den guten Leistungen in den letzten fünf (ungeschlagenen) Punktspielen hatten sich Spieler und Trainer im „Spitzenspiel“ durchaus etwas ausgerechnet. Doch lediglich eine gute Viertelstunde war das Spiel des Tabellenersten gegen den Zweiten eine Partie auf Augenhöhe mit Torchancen auf beiden Seiten. Was sich dann abspielte, war fast schon grotesk und vor allem absolut blamabel. Mehrere Spieler „glänzten“ bereits nach dem 0:1 mit undiszipliniertem Verhalten, gegenseitigen Schuldzuweisungen auf dem Platz und offensichtlicher Lustlosigkeit. Bereits nach dem 0:2 begann die Mannschaft regelrecht auseinander zu fallen.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Joshua Gabb, Luca Glaab, Fabio Jung und Marvin Weimer.

Es fehlten bzw. nicht zum Einsatz kamen: Maximilian Döppes, Julius Hain, Lukas Hilfrich.

JSG Lahntal - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 0 : 3

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 04.05.2013

Das Spiel wurde kampflos für die Gastmannschaft gewertet. Die JSG Lahntal hatte Aufstellungsprobleme und verzichtete auch auf einen Nachholtermin.

TuS Linter - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 1 : 3

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 29.04.2013

 In einem hart umkämpften aber jederzeit fairen Derby boten beide Mannschaften Tempofußball von der ersten bis zur letzten Minute. Bereits in der ersten Halbzeit (Pausenstand 0:0) konnte unser Team mit der reiferen Spielanlage überzeugen, doch die Heimelf blieb durch Konter jederzeit gefährlich. Unsere A-Junioren hatten ein Plus an klaren Torchancen, scheiterten jedoch einmal am Querbalken und zweimal am starken Linterer Torwart.

Nach der Pause überschlugen sich zunächst die Ereignisse. Die Heimmannschaft ging nach zwei Minuten nach einem Eckball und groben Stellungsfehlern unserer Hintermannschaft und unseres Torwartes in Führung. Doch unser Team zeigte sich unbeeindruckt und trug Angriff auf Angriff in den Strafraum der TuS Linter vor. Innerhalb von 8 Minuten drehte unsere Elf das Spiel und erzielte drei Tore. Danach kontrollierten unsere Jungs Spiel und Gegner und brachten den verdienten Erfolg ungefährdet „nach Hause“. Der junge Schiedsrichter Jan-Rene Seif war ein auffallend sicherer Spielleiter.

In diesem Spiel konnte sich kein TuS-Spieler in die Torschützenliste eintragen.

.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Lukas Hilfrich, Fabio Jung, Marvin Weimer.

Es fehlte: Tobias Dernbach (Hochschule)

TuS Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Lahntal 5 : 2

 

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 24.04.2013

Dank einer engagierten und guten kämpferischen Leistung setzten sich unsere A-Junioren auch in der Höhe verdient mit 5:2 gegen die JSG Lahntal durch (Halbzeitstand 3:1). In spielerischer Hinsicht konnte unsere Mannschaft jedoch nur phasenweise gefallen.

Von den TuS-Spielern konnte  sich Tobias Dernbach mit einem Treffer in die Torschützenliste eintragen.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach (1 Tor), Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Lukas Hilfrich, Fabio Jung, Marvin Weimer. Es fehlte: Maximilian Döppes.

 

JSG Beselich/Dehrn/Gaudernb./Wirb./Ahlb./Oberw. - TuS Lindenholzhausen/Eschhofen 1 : 8

 

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 20.04.2013

Nach einer schwachen ersten Hälfte (Pausenstand 1:1) gab es eine heftige „Gardinenpredigt“ der Trainer. Die deutliche Ansprache zeigte Wirkung: Die Spieler gingen endlich in die Zweikämpfe und zogen dank guter Laufbereitschaft ein schnelles Kombinationsspiel auf. Die Folge waren fünf zum Teil schön herausgespielte Tore innerhalb der ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit.

Der Gegner hatte danach nichts mehr zuzusetzen und unsere A-Junioren kamen zu einem unerwartet deutlichen Erfolg, der am Ende sogar noch höher hätte ausfallen können.

Von den TuS-Spielern trugen sich Tobias Dernbach (2) und Joshua Gabb in die Torschützenliste ein.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:Tobias Dernbach (2 Tore), Maximilian Döppes, Joshua Gabb (1 Tor), Luca Glaab, Julius Hain, Lukas Hilfrich, Fabio Jung.Es fehlte: Marvin Weimer (schulisch verhindert).


JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - TuS Linter 1 : 0

 

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 13.04.2013

In der ersten Halbzeit dominierte unsere Mannschaft das Spiel dank guten Zweikampfverhaltens und viel Laufbereitschaft. Die 1:0 Pausenführung für unser Team war jedoch gemessen an den vielen hochkarätigen Torchancen äußerst schmeichelhaft für die bis dahin harmlosen Gäste. Nach dem Wechsel gingen die A-Junioren aus Linter deutlich aggressiver zu Werke und unsere Elf fand zunächst überhaupt nicht ins Spiel zurück. Bis zur 65. Spielminute vergaben die Gäste ihrerseits einige gute Torchancen. Danach gestalteten unsere Jungs das Spiel wieder ausgeglichen und kamen ihrerseits zu Tormöglichkeiten. Der knappe Sieg war am Ende für unsere Mannschaft gemessen an einem leichten Chancenplus nicht unverdient. In spielerischer Hinsicht ließen beide Teams viele Wünsche offen.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Fabio Jung.

Es fehlten: Tobias Dernbach (krank), Lukas Hilfrich (Arbeit), Marvin Weimer (schulisch verhindert).

 

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Brechen 1 : 1

 

Punktspiel in der 1. Kreisklasse

Spiel vom 23.03.2013

In der ersten Halbzeit war unser Team klar spielbestimmend, die Chancenauswertung war jedoch wieder einmal mangelhaft. Das „Abstaubertor“ durch Fabio Jung in der 40. Spielminute zur 1:0 Halbzeitführung war gemessen am läuferischen Aufwand und den Torchancen „zu wenig“.

Als in der 48. Minuten unser Neuzugang von der JSG Beselich nach einem Eckstoß von Marvin Weimer das 2:0 erzielte, schien dennoch alles auf einen deutlichen Erfolg unserer A-Junioren hinauszulaufen. Aber schon zwei Minuten später brachte ein Patzer unseres Torwarts Luca Glaab, der einen harmlosen Distanzschuss durch die Hände und über die Torlinie gleiten ließ, das gegnerische Team zurück ins Spiel (50. Minute). Das Durcheinander in unserer Mannschaft nutzten die Gäste dann in der 52. Spielminute bei ihrer ersten Torchance im ganzen Spiel nach einem schnell vorgetragenen Konter eiskalt zum 2:2 Ausgleich. Wieder nur drei Minuten später (55. Minute) entschied der Schiedsrichter bei einem Zweikampf in unserem Strafraum statt auf Freistoß für unser Team (nach gefährlichem Spiel wegen Fallrückzieher am Mann) auf Elfmeter-Strafstoß für den SV Mengerskirchen wegen eines „Schubsers“ unseres Abwehrspielers. Mit dem verwandelten Strafstoß zum 2:3 war der Spielverlauf endgültig auf den Kopf gestellt.

Danach fand unsere Mannschaft nicht mehr richtig ins Spiel und konnte kaum noch zwingende Torchancen erarbeiten. Das Team musste dem hohen läuferischen und kämpferischen Aufwand der ersten Halbzeit Tribut zollen und baute kräftemäßig zusehends ab. Ab der 70. Spielminute leistete unsere Mannschaft praktisch keine Gegenwehr gegen einen Gegner, der bei besserer Fitness unseres Teams sicher nicht mit drei Punkten die Heimreise hätte antreten können…

 Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Luca Glaab, Lukas Hilfrich, Fabio Jung (1 Tor) und Marvin Weimer.

Es fehlten: Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Julius Hain (jeweils krank bzw. verletzt).

 


A-Junioren verpassen Qualifikation zur Kreisliga

 

Punktspiele vom 14. und 17.11.2012

Mit Niederlagen in den beiden letzten Spielen der Qualifikationsrunde verpassten unsere A-Junioren im November 2012 die Qualifikation zur Kreisliga. Beim souveränen Tabellenführer JSG Dauborn/Kirberg/Neesbach setzte es nach einer desolaten Vorstellung eine deutliche 0:7 Klatsche und beim Tabellennachbarn JSG Brechen gab es zum Abschluss nach einer erneut unmotivierten Leistung eine auch in der Höhe verdiente 1:5 Niederlage.

Mit einem vierten Platz in der Abschlusstabelle (unter 8 Teams) muss die Mannschaft in 2013 wenigstens nicht in der 2. Kreisklasse antreten, sondern hat sich für die 1.Kreisklasse qualifizieren können.

 

TuS Linter - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 3:5 - Qualifikationsrunde zur Kreisliga

Auf dem regendurchtränkten Rasenplatz in Linter machten unsere A-Junioren eine Stunde lang ihr bestes Saisonspiel, führten bis zur 70 Spielminute jedoch „nur“ mit 4:1, weil sie mehr als ein Dutzend zum Teil hochkarätiger Torchancen vergaben. Mit den Anschlusstreffern der TuS Linter zum 2:4 in der 72. Spielminute und zum 3:4 in der 81. Spielminute fühlte man sich zeitweise an die Dramaturgie des WM-Qualifikationsspiels der Nationalmannschaft gegen Schweden erinnert. Erst mit seinem Treffer zum 5:3 in der 87. Spielminute sorgte der stark aufspielende Sebastian Böhm für die endgültige Entscheidung.

Nach sechs von acht Qualifikationsspielen stehen unsere A-Junioren nun punktgleich mit zwei weiteren Teams auf dem 2. Tabellenplatz (unter insgesamt 9 Mannschaften der Qualifikationsgruppe 2). Für Spannung ist also vor den beiden letzten Spielen bei der punktgleichen JSG Dauborn/Kirberg/Hünfelden und bei der JSG Brechen gesorgt.

Unsere Mannschaft startete hochkonzentriert in die Partie bei der TuS Linter und ließ die Heimelf dank sehr guter Zweikampfpräsenz überhaupt nicht ins Spiel kommen. Bereits vor dem 1:0 durch den schnellen und sehr beweglichen Sebastian Böhm (9. Spielminute) hätte es zweimal im Kasten der TuS Linter klingeln können. Das frühe Tor gab unserem Team weiteres Selbstvertrauen und die gesamte Mannschaft zog trotz der schwierigen Platzbedingungen einen technisch feinen Kombinationsfußball mit vielen überraschenden Positionswechseln auf. Der Schachzug der Trainer, Sebastian Böhm aus der Abwehr in die Offensive zu beordern, erwies sich als Volltreffer. Mit seiner aggressiven Spielweise und seinen rasanten Flügelläufen über die rechte Außenbahn ergänzte er sich bestens mit Tobias Dernbach, der als Ballverteiler in der offensiven Zentrale überzeugte, sowie mit Yannik Otto, der über die linke Außenbahn immer wieder Druck machte. Die besten Chancen vergaben in der ersten Halbzeit zweimal Sebastian Böhm, der zudem noch Pech mit einem Lattentreffer hatte, der sehr agile Joshua Gabb sowie Tobias Dernbach, der einmal freistehend den Torwart anschoss und nach gut getimten Flanken von Andre Jung-König und Sebastian Böhm jeweils per Kopf an einem auf der Torlinie klärenden Abwehrspieler und an einer Matschpfütze im Fünfmeterraum scheiterte.

Nach 25 Minuten nutzte das Heimteam den ersten Fehler in unserer Defensive zum völlig überraschenden 1:1 Ausgleich. Doch unsere hoch motiviert aufspielende Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und kam durch Jan Barfuß (32. Minute, abgefälschter Weitschuss) und Sebastian Böhm (45.Minute) nach Steilpass von Tobias Dernbach zum 3:1 Pausenstand.

Nach dem Pausentee knüpfte unser Team zunächst an die engagierte Spielweise der ersten Halbzeit an. Mit dem 4:1 durch Joshua Gabb in der 52. Spielminute schien die Partie gelaufen, zumal weitere Tormöglichkeiten herausgespielt wurden. Doch nach einer Stunde kehrte plötzlich der Schlendrian ein. Vor allem die Offensive und das Mittelfeld schalteten einen Gang nach dem anderen zurück und waren in den Zweikämpfen zunehmend zweite Sieger. Die TuS Linter erspielte sich jetzt ebenfalls Tormöglichkeiten und mit dem 2:4 und dem 3:4 (73. und 81. Minute) begann bei unserer Mannschaft plötzlich das große Zittern. Anstatt eines eigentlich verdienten 7:1 oder 8:1 hätte es so am Ende beinahe nur zu einem Unentschieden gereicht.

Tore: 0:1 Sebastian Böhm (9.), 1:2 Jan Barfuß (32.), 1:3 Sebastian Böhm (45.), 1:4 Joshua Gabb (52.), 3:5 Sebastian Böhm (87.).

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Lukas Hilfrich, Fabio Jung, Marvin Weimer und Yannik Otto.

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Waldbrunn 0:2 - Pokal-Viertelfinale

Gegen den hohen Favoriten, der in der Gruppenliga Wiesbaden derzeit einen guten Mittelfeldplatz einnimmt, konnten unsere A-Junioren mit viel Einsatz und einer enormen läuferischen Leistung gefallen und hielten die Partie über lange Zeit offen. Die JSG Waldbrunn war die spielerisch reifere Mannschaft und zog nach einem spannenden Pokalfight verdient ins Halbfinale ein.

Gleich ihren ersten Eckball, bei dem sich unsere Mannschaft offensichtlich noch im Tiefschlaf befand, nutzen die Gäste zur 1:0 Führung (4. Spielminute). Danach agierten beide Kontrahenten betont defensiv und neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld. Waldbrunn hatte zwar etwas mehr vom Spiel, blieb aber in der Offensive dank einer guten Abwehrarbeit unseres Teams weitestgehend harmlos. Chancen ergaben sich für beide Mannschaften lediglich durch Freistöße und Eckbälle. Unser Torwart Luca Glaab musste nur einmal ernsthaft eingreifen, als er einen Weitschuss sicher über die Latte lenkte.

Auch nach der Pause änderte sich nichts an der betont defensiven Grundordnung beider Teams. Zwar ließ Lukas Hilfrich zwei Minuten nach Wiederanpfiff eine gute Möglichkeit zum Ausgleich ungenutzt, doch das war lange Zeit die einzige Torchance unserer Mannschaft. Die Westerwälder hatten in de Folge ebenfalls nur zwei halbwegs gute Torchancen, bei denen Luca Glabb im Tor allerdings nicht vor ernsthafte Probleme gestellt wurde. In der 70. Spielminute fiel dann etwas überraschend das 0:2 als eine scharf getretene Freistoßflanke aus 35 Metern an Freund und Feind vorbei ins lange Eck unseres Tores rauschte. Danach mobilisierten unsere Jungs noch einmal die letzten Kräfte und setzten die JSG Waldbrunn stärker unter Druck. Fünf Minuten vor dem Ende vergab Yannik Otto aus guter Position den Anschlusstreffer und zwei Minuten vor Schluss traf Marvin Weimer mit einem Schuss aus gut 10 Metern noch den rechten Torpfosten des Waldbrunner Gehäuses. Die Gäste ließen ihrerseits in den letzten zehn Minuten noch zwei gute Konterchancen ungenutzt.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Joshua Gabb, Luca Glaab, Lukas Hilfrich, Marvin Weimer und Yannik Otto.

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Altendiez 3:6 - Testspiel

Die Gäste traten mit einer gemischten A/B-Jugend an. Sowohl die A-Junioren als auch die B-Junioren der JSG Altendiez spielen höherklassig in der Bezirksliga Ost des Fußballverbandes Rheinland und sind aktuell jeweils in der Spitzengruppe der Tabelle platziert.

Bis zur 70. Spielminute hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel und ein Chancenplus. Insgesamt erlaubte sich unser Team jedoch zu viele schwerwiegende Fehler im Spielaufbau und die Abwehrspieler vertändelten immer wieder den Ball in zum Teil haarsträubenden Dribblings am und im eigenen Strafraum. Fünf der sechs Gegentore waren Geschenke für den Gegner.

Tore: 1:0 Tobias Dernbach (2.), 2:2 Maximilian Döppes (53.), 3:6 Alexander Stahl (85.).

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Luca Glaab, Lukas Hilfrich, Fabio Jung und Marvin Weimer.

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - RSV Weyer 1:3 - Qualifikationsrunde zur Kreisliga

Unsere A-Junioren konnten nicht an die guten Leistungen vom 4:1 Erfolg beim SV Rot-Weiß Hadamar anknüpfen. Die Mannschaft des RSV Weyer, gegen die man vor zwei Jahren in ähnlicher Besetzung noch deutliche 5:2 und 5:1 Siege einfahren konnte, präsentierte sich als spielerisch und technisch reifere Mannschaft und ging – wenn auch nach dem Verlauf der zweiten Halbzeit etwas glücklich – verdientermaßen als Sieger vom Platz.

Somit setzte es für unser Team im fünften Spiel der Qualifikationsrunde die erste Niederlage. In den drei verbleibenden Spielen bei der TuS Linter, bei der JSG Dauborn/Kirberg/Hünfelden und bei der JSG Brechen wird man sich deutlich steigern müssen, will man die Qualifikation zur Kreisliga noch schaffen.

Zum Spiel: Bereits nach fünf Minuten traf ein Gästespieler nach einem Eckball den Pfosten unseres Tores. Zwei Minuten später konnte zwar Joshua Gabb mit dem Kopf ebenfalls nach einem Eckstoß die Führung für unsere Mannschaft erzielen, doch die Gäste zeigten sich davon keineswegs beeindruckt. Zudem ließ in der Folge das Zweikampfverhalten unseres Teams sehr zu wünschen übrig. Vor allem im Mittelfeld hatten die Gästespieler zu viele Freiheiten und konnten nahezu ungestört ihr schnelles Offensivspiel entfalten. Dadurch kam unsere Defensivabteilung unter Dauerdruck, produzierte einen Stellungsfehler nach dem anderen und brachte nur selten einen geordneten Spielaufbau zu Stande. Nur unserem Torwart Luca Glaab und der gegnerischen Abschlussschwäche war es zu verdanken, dass bis zur Halbzeit lediglich zwei Gegentreffer fielen (23. und 38. Minute).

In der zweiten Halbzeit nahm unsere Mannschaft dann endlich die Zweikämpfe an und steigerte sich zumindest in kämpferischer und läuferischer Hinsicht deutlich. Es wurden eine Reihe guter Tormöglichkeiten herausgearbeitet. Die besten Torchancen vergaben Tobias Dernbach und Ramazan Subasi jeweils freistehend vor dem Torwart. Zudem traf Alexander Stahl mit strammen Weitschüssen und Freistößen noch dreimal Pfosten und Latte des gegnerischen Tores. Die Gäste waren auch in der zweiten Halbzeit durch schnelle Konter jederzeit gefährlich, klare Torchancen blieben jedoch aus. Das 1:3 in der 60. Spielminute fiel aus Sicht unseres Teams unglücklich nach einem Eckball und fehlender Absprache zwischen Torwart und Abwehrspielern.

Tore: 1:0 Joshua Gabb (7.), Endstand 1:3.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Fabio Jung, Marvin Weimer und Yannik Otto.

SV Rot-Weiß Hadamar - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 1:4 - Qualifikationsspiel zur Kreisliga

SV Rot-Weiß Hadamar - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 1:4

Im vierten Qualifikationsspiel siegten unsere A-Junioren beim hoch gehandelten SV Rot-Weiß Hadamar (Spielgemeinschaft Hadamar/Niederhadamar/Niederzeuzheim) und haben mit nun 10 Punkten aus 4 Spielen eine gute Ausgangsposition für die verbleibenden vier Qualifikationsspiele.

Auf dem Sportplatz in Niederhadamar sahen die Zuschauer eine von beiden Mannschaften intensiv geführte Partie mit hohem Tempo, die phasenweise auf einem spielerisch guten U-18-Niveau stand.

Die Gastgeber starteten mit einem wahren Kombinationsfeuerwerk in die Partie und schienen unser Team überrollen zu wollen. In den ersten Minuten konnte Luca Glaab im Tor unserer Mannschaft noch zweimal gut parieren, doch in der 8. Minute fiel das zu diesem Zeitpunkt bereits überfällige 1:0 für die Heimmannschaft. Auch in der Folge erspielte sich der SV Rot-Weiß eine Torchance nach der anderen, die Akteure scheiterten aber wiederholt am starken Luca Glaab. Nach etwa 20 Minuten hatten sich unsere A-Junioren besser auf den Gegner eingestellt und kamen ihrerseits zu ersten Konterchancen. In der 34. Minute schloss der B-Jugendliche Ramazan Subasi einen unnachahmlichen 40-Meter-Sololauf über die linke Außenbahn perfekt mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:1 Ausgleich ab. Dieser Treffer zeigte Wirkung beim Heimteam. Unsere Mannschaft agierte nun zielstrebiger nach vorne und kam ihrerseits zu weiteren Tormöglichkeiten. Die beste vergab Tobias Dernbach in der 42. Minute als er, von Yannik Otto frei gespielt, am gegnerischen Torwart scheiterte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit entwickelte sich zunächst eine Partie mit ausgeglichenen Spielanteilen, doch wurden die Aktionen des SV Rot-Weiß Hadamar zunehmend fahriger.

In der 55. Spielminute verwertete Tobias Dernbach eine Freistoßflanke von Alexander Stahl zum 2:1 Führungstreffer. Unsere Jungs ließen sich von der Unruhe, die nun von einigen Spielern der Heimmannschaft ausging, nicht anstecken und übernahmen immer mehr die Spielkontrolle. Zwar kam auch der SV Rot-Weiß noch zu Torchancen, war aber im Abschluss zu hektisch. Anders unser Team: In der 69. Minute krönte Ramazan Subasi seine gute Leistung mit dem 3:1 und in der 77. Minute fälschte ein Abwehrspieler eine scharfe Hereingabe von Ramazan Subasi ins eigene Tor zum 4:1 Endstand für unser Team ab. In den letzten Minuten vergab unsere Mannschaft einen noch höheren Sieg gegen nun demotiviert wirkende Gastgeber.

Tore: 1:1 Ramazan Subasi (34.), 1:2 Tobias Dernbach (55.), 1:3 Ramazan Subasi (69.), 1:4 Eigentor Hadamar (77.).

Folgende A-Jugendlichen der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Joshua Gabb, Luca Glaab, Fabio Jung, Yannik Otto, Marvin Weimer.

Es fehlten die TuS-Spieler Lukas Hilfrich (gesperrt) und Maximilian Döppes (krank).

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Weilmünster/Laubuseschbach 3:2 - Qualifikationsrunde zur Kreisliga

Drei Tage nach dem mühsamen 4:2 Pokalerfolg nach Verlängerung gegen die JSG Weilmünster/Laubuseschbach kamen unsere A-Junioren im Qualifikationsspiel zur Kreisliga gegen den gleichen Gegner zu einem verdienten 3:2 Sieg, der jedoch gemessen an den Torchancen deutlich zu niedrig ausgefallen ist. Damit blieb die Mannschaft auch im dritten Qualifikationsspiel ohne Niederlage.

Die spielerische Überlegenheit unseres mit dem letzten Aufgebot angetretenen Teams führte bereits in der 9. Minute zum Führungstreffer, als Marvin Weimer eine gelungene Kombination erfolgreich mit einem Schuss aus 20 Metern ins linke Toreck abschloss. Unsere Mannschaft ließ weiter Ball und Gegner laufen, musste aber nach einer Viertelstunde überraschend den Ausgleich hinnehmen, als Torwart Luca Glaab einen Weitschuss nicht festhalten konnte und ein gegnerischer Stürmer unbedrängt „abstaubte“. Doch postwendend stellte wiederum Marvin Weimer mit einem Schuss aus 25 Metern über den verdutzten Torwart der Gäste den alten Abstand wieder her (21. Spielminute).

Nach dem Seitenwechsel blieb unsere Mannschaft weiter das dominierende Team. In der 59. Spielminute setzte sich Joshua Gabb gekonnt gegen zwei Gegenspieler durch und erzielte mit einem Schuss unter die Latte das 3:1. Danach drehten unsere Jungs so richtig auf und es häuften sich die Torchancen für unsere Mannschaft. Tobias Dernbach traf mit einem Kopfball aus 10 Metern nach perfekter Flanke von Yannik Otto die Latte des gegnerischen Tores, Joshua Gabb scheiterte in freier Schussposition am Torwart und wiederum Tobias Dernbach fand mit seinem Schlenzer von der Strafraumgrenze seinen Meister im Torwart der JSG Weilmünster/Laubuseschbach.

Mit ihrer ersten Torchance in der 2. Halbzeit erzielten die Gäste in der 80. Spielminute den Anschlusstreffer. Auch in der Schlussphase vergaben unsere A-Junioren weitere gute Tormöglichkeiten und mussten daher bis zum Schlusspfiff um den Sieg zittern.

Nicht nur wegen seiner beiden Tore war der stets anspielbare Marvin Weimer bester Akteur auf dem Platz.

Tore: 1:0 Marvin Weimer (9.), 2:1 Marvin Weimer (21.), 3:1 Joshua Gabb (59.).

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Joshua Gabb, Luca Glaab, Fabio Jung, Yannik Otto und Marvin Weimer.

Es fehlten die TuS-Spieler Lukas Hilfrich (gesperrt), Maximilian Döppes und Julius Hain (beide wegen Krankheit) sowie aus Eschhofen Magnus Köberle und Alexander Stahl (beide Klassenfahrt).

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Weilmünster/Laubuseschbach 4:2 n.V. - 2. Pokalrunde

Unsere Mannschaft konnte im Pokalspiel nicht an die guten Leistungen vom letzten Spiel in der Kreisliga-Qualifikationsrunde anknüpfen, steht aber nach einem in der Verlängerung erkämpften Erfolg verdientermaßen im Viertelfinale.

Unser Team fand besser in die Partie als die Gäste, konnte aber ein klares Plus an Ballbesitz nicht in Tormöglichkeiten umsetzen. Nach gut 20 Minuten ging die JSG Weilmünster/Laubuseschbach nach einer Folge von Abwehrschnitzern unseres Teams in Führung. In der Folge verloren unsere Jungs immer mehr ihre spielerische Linie. Es entwickelte sich eine Partie auf äußerst mäßigem A-Jugend-Niveau. Nachdem Tobias Dernbach im Strafraum der Gastmannschaft gefoult wurde, verwandelte Jan Barfuß den fälligen Elfmeter-Strafstoß in der 42. Minute zum 1:1 Pausenstand, was auch den Spielstand nach der regulären Spielzeit bedeutete. Denn in der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel. Kampf und Krampf waren angesagt. Farbe und Emotionen brachte der Schiedsrichter ins Spiel, indem er eine Flut von gelben Karten verhängte und eine Unzahl kurioser Entscheidungen traf. So beendete er die reguläre Spielzeit bereits in der 85. Minute.

In der Verlängerung überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst erzielten die Gäste wie aus dem Nichts den erneuten Führungstreffer. Wenig später durfte Lukas Hilfrich nach Gelb-Rot duschen gehen, und kurz vor Ende der ersten Halbzeit der Verlängerung erzielte Joshua Gabb mit einem Freistoß-Hammer von der Strafraum-Grenze den Ausgleich zum 2:2.

In der zweiten Hälfte der Verlängerung hatten unsere Jungs mehr zuzusetzen als die Gäste. Bezeichnend für das Spiel war allerdings, dass ein direkt verwandelter Eckball von Marvin Weimer zum 3:2 Führungstreffer herhalten musste und das 4:2 nach einem Weitschuss von Ramazan Subasi einem Fehler des gegnerischen Torwarts geschuldet war.

Tore: Jan Barfuß, Joshua Gabb, Marvin Weimer und Ramazan Subasi.

Folgende A-Junioren der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Joshua Gabb, Luca Glaab, Lukas Hilfrich, Fabio Jung, Marvin Weimer, Yannik Otto.

Es fehlten die TuS-Spieler Maximilian Döppes und Julius Hain (beide wegen Krankheit) sowie aus Eschhofen Magnus Köberle und Alexander Stahl (beide Klassenfahrt).

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen - JSG Selters/Erbach 1:1 - Qualifikationsrunde zur Kreisliga

Im zweiten Qualifikationsspiel stellte sich im heimischen Stadion mit der JSG Selters/Erbach eine Mannschaft vor, die in der letzten Saison in der Gruppenliga Wiesbaden antrat, dort aber nach durchaus erfolgreichen Auftaktspielen abgemeldet wurde (Gründe sind dem Berichterstatter nicht bekannt).

Von Beginn an bestimmte unsere Mannschaft Tempo und Rhythmus der Partie und erspielte sich bereits in der ersten Halbzeit ein Chancenplus. Die klarste Tormöglichkeit vergab Marvin Weimer, als er das Spielgerät in aussichtsreicher Position über die Querlatte „zimmerte“. Wie aus dem Nichts erzielten die Gäste Mitte der ersten Halbzeit nach einem Eckball und einer Unaufmerksamkeit in der Defensive unseres Teams das 1:0, das auch den Pausenstand bedeutete.

Vom Anpfiff zur zweiten Halbzeit weg erhöhten unsere Jungs durch schnelles und variables Spiel den Druck auf die Gästeabwehr. Aus einer sicheren Defensive, die im zweiten Spielabschnitt keine nennenswerte Torchance der Gastmannschaft zuließ, und über ein laufstarkes Mittelfeld rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Taunuself. Doch das Tor der Gäste schien zunächst wie vernagelt. Eine vielbeinige Abwehr, ein guter Torwart und Unvermögen im Torabschluss verhinderten den Ausgleich unseres Teams. So blieb es dem seit der letzten Saison vom Torwart zum Feldspieler „umgepolten“ Tobias Dernbach vorbehalten, mit seinem zweiten Saisontreffer den längst fälligen Ausgleich zu erzielen (72. Minute). Danach schien es, als würden bei den Gästen alle Dämme brechen. Unsere Jungs erspielten sich mehr als ein halbes Dutzend gute Tormöglichkeiten, die jedoch sämtlich vergeben wurden. Außerdem traf Alexander Stahl mit einem fulminanten Freistoß aus gut 25 Metern die Latte des gegnerischen Gehäuses.

Somit blieb es am Ende bei dem für die Gäste äußerst glücklichen 1:1 Remis. Schade, dass unsere Mannschaft sich nicht mit weiteren Toren für eine sehr engagierte Leistung belohnte. Unsere Jungs zeigten sich gegenüber dem ersten Qualifikationsspiel vom vergangenen Samstag in Bad Camberg (2:1 Sieg) deutlich verbessert. Sebastian Böhm ragte mit souveräner Abwehrorganisation und toller Spielübersicht aus einem guten Team noch heraus.

Tor: 1:1 Tobias Dernbach (72.).

Folgende A-Jugendlichen der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Maximilian Döppes, Joshua Gabb, Luca Glaab, Julius Hain, Lukas Hilfrich, Fabio Jung, Marvin Weimer, Yannik Otto.

SV Bad Camberg - JSG Lindenholzhausen/Eschhofen 1:2 - Qualifikationsrunde zur Kreisliga

Im ersten Qualifikationsspiel zur Kreisliga erwischte unsere JSG einen Blitzstart und ging bereits in der 3. Minute durch Tobias Dernbach nach Flanke von Marius Klemm in Führung. In der Folge hatte unser Team mehr vom Spiel, versäumte es aber in dieser Phase, ein zweites Tor „nachzulegen“. Nach rund 25 Minuten fand die Heimmannschaft zunehmend besser in die Partie und konnte prompt ihre erste Torchance zum Ausgleich verwerten. Doch postwendend erzielte unsere Leihgabe von den B-Junioren, Ramazan Subasi, den erneuten Führungstreffer für die JSG, als er einen Abspielfehler in der Hintermannschaft der Heimelf zum 2:1 Pausenstand ausnutzte.

Nach dem Wechsel passierte zunächst nicht viel, keine Mannschaft brachte zwingende Offensivaktionen zustande. Mit zunehmender Spieldauer hatte der SV Bad Camberg kämpferisch mehr zuzusetzen. Das Heimteam erarbeitete sich einige gute Torchancen, die jedoch von unserem glänzend aufgelegten Torwart Luca Glaab zunichte gemacht wurden.

Auch unsere Mannschaft vergab noch zwei „Hundertprozentige“ als Alexander Stahl und Magnus Köberle jeweils nach Vorlage von Tobias Dernbach an dem aus seinem „Kasten“ stürmenden gegnerischen Torwart scheiterten. So blieb es am Ende beim 2:1 Sieg für unsere Mannschaft.

Folgende A-Jugendlichen der TuS kamen zum Einsatz:

Tobias Dernbach, Luca Glaab, Lukas Hilfrich, Fabio Jung, Yannik Otto und Marvin Weimer. Es fehlten die TuS-Spieler Maximilian Döppes (Klassenfahrt), Joshua Gabb (verletzt) und Julius Hain (Klassenfahrt).

Tore: 0:1 Tobias Dernbach (3.), 1:2 Ramazan Subasi (30.).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Lindenholzhausen e. V.